Verbrecher schlägt Hund Holzbrett auf den Kopf, doch der Bösewicht unterschätzt den Vierbeiner

Orange County (USA) - Den Hunde-Ruhestand hat sich Quantum wahrlich verdient. Der Polizeihund darf sich nach einer mehr als sechsjährigen Karriere für die Polizei im britischen Nottinghamshire aufs Altenteil zurückziehen.

Nach einer sechsjährigen Karriere darf sich Quantum zurückziehen.
Nach einer sechsjährigen Karriere darf sich Quantum zurückziehen.  © Facebook Screenshot Nottinghamshire Police

Quantums Bilanz kann sich sehen lassen: Der Vierbeiner war an rund 250 Festnahmen beteiligt.

Seinen wohl denkwürdigsten Arbeitstag hatte das Tier im Jahr 2018, als es einen Verdächtigen mit einer Machete zu Boden rang, dabei allerdings auch selbst verletzt wurde, berichtet BBC.

Für seinen Mut erhielt der sieben Jahre alte Hund eine nationale Tapferkeits-Auszeichnung. Quantum lebt bei Hundeführer Jennie Ellse, die bei der Nottinghamshire Police arbeitet und ein Loblied auf ihren Kollegen mit den vier Pfoten singt.

Hund soll eingeschläfert werden, doch dann gibt es eine tierische Rettung
Hunde Hund soll eingeschläfert werden, doch dann gibt es eine tierische Rettung

"Er ist wirklich alles, was man sich von einem Polizeihund wünscht - verlässlich, loyal, zuverlässig und absolut furchtlos", gerät Ellse über den tierischen Mitarbeiter regelrecht ins Schwärmen.

Die Polizistin sei "traurig, dass er in Rente geht", kann aber einordnen, dass es mittlerweile an der Zeit sei.

Polizeihund Quantum zeigt erste Alterserscheinungen

Gemeinsam mit Polizistin Jennie Ellse bildete Quantum ein unschlagbares Team der Verbrechensbekämpfung auf vier Pfoten und zwei Beinen.
Gemeinsam mit Polizistin Jennie Ellse bildete Quantum ein unschlagbares Team der Verbrechensbekämpfung auf vier Pfoten und zwei Beinen.  © Montage: Facebook Screenshot Nottinghamshire Police

Bei einer etwas längeren Verfolgungsjagd hätte sich der Deutsche Schäferhund kürzlich eine Schulterverletzung zugezogen. Zudem sei der beste Freund des Menschen auch - dem Alter entsprechend - etwas langsam geworden.

Zum Abschied vom Polizeihund-Dasein erzählt Jennie Ellse von der Festnahme eines Gewaltverbrechers am Bahnhof von Nottingham.

Der Kriminelle hatte bereits mehrere Beamte angegriffen und eine Polizistin bewusstlos geschlagen.

Alarm auf der A4! Verletzter Hund läuft auf Autobahn umher
Hunde Alarm auf der A4! Verletzter Hund läuft auf Autobahn umher

"Der Verdächtige bewaffnete sich mit einem Holzbrett und schlug Quantum auf den Kopf, was ihn [den Hund] für eine Sekunde beunruhigte, aber, er schaffte es dennoch ihn zu packen und festzuhalten."

Gemeinsam mit ihrem Hunde-Kumpel verhinderte sie die Flucht des Bösewichts.

Aufgrund solcher Erlebnisse verspürt sie ewige Dankbarkeit.

"Er war mein Rückhalt, hat mich nicht im Stich gelassen, und dafür werde ich ihm immer dankbar sein", stellt die Britin klar.

Titelfoto: Facebook Screenshot Nottinghamshire Police

Mehr zum Thema Hunde: