Welpen haben großes Glück! Darum rettete ein Bauchgefühl ihr Leben

North Carolina (USA) - Vier Hundewelpen aus dem US-Bundesstaat North Carolina hatte das Glück geküsst. Dem Tode nah wurden die kleinen Fellnasen gerade noch rechtzeitig aus einer ganz heiklen Lage befreit.

Die Welpen warteten sehnsüchtig darauf, aus ihrer hilflosen Lage befreit zu werden.
Die Welpen warteten sehnsüchtig darauf, aus ihrer hilflosen Lage befreit zu werden.  © Screenshot/Facebook/Brother Wolf Animal Rescue

Ihre herzlosen Besitzer hatten die drei Rüden und ihre Schwester in eine Plastiktonne gesteckt und unter praller Sonne nahe einer Brücke abgestellt.

Wie das Tierheim "Brother Wolf Animal Rescue" bei Facebook mitteilte, wurde ein Spaziergänger auf die Tonne aufmerksam, sei misstrauisch geworden, habe auf sein Bauchgefühl gehört und in den Behälter geschaut.

Kurz bevor die Vierbeiner beinahe verdurstet wären, nahm sich der Engel auf zwei Beinen den Welpen an und informierte "Brother Wolf". Die Tierretter brachten die kleinen Hunde schließlich in Sicherheit, sorgten sich liebevoll um sie und päppelten die Tiere wieder auf.

Gebannte Blicke auf den Fernseher - Dann sorgt ein kleiner Hund für schallendes Gelächter!
Hunde Gebannte Blicke auf den Fernseher - Dann sorgt ein kleiner Hund für schallendes Gelächter!

"Es geht ihnen jetzt fantastisch! Sie sind süße und verschmuste Welpen, die gerne spielen", so das Tierheim gegenüber Newsweek.

Beinahe wäre diese Box aus Plastik das Ende der Tiere gewesen.
Beinahe wäre diese Box aus Plastik das Ende der Tiere gewesen.  © Screenshot/Facebook/Brother Wolf Animal Rescue
Nachdem die süßen Welpen lange kein Wasser bekommen hatten, durften sie sich nach ihrer Rettung erstmal so viel trinken wie sie wollten.
Nachdem die süßen Welpen lange kein Wasser bekommen hatten, durften sie sich nach ihrer Rettung erstmal so viel trinken wie sie wollten.  © Screenshot/Facebook/Brother Wolf Animal Rescue

Süße Welpen wurden nach den Farben eines Kartenspiels benannt

Den Vierbeinern geht es mittlerweile sogar so gut, dass sie bereit sind, in ein neues Zuhause aufgenommen zu werden. Über Namen müssen sich ihre zukünftigen Besitzer aber keine Gedanken mehr machen.

Weil die Welpen nach ihrem Aussetzen so ein großes Glück hatten, wurden sie nach den Farben eines klassischen Kartenspiels benannt: "Clubs", "Diamonds", "Spades" und "Hearts" - also Kreuz, Karo, Pik und Herz.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshots/Facebook/Brother Wolf Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde: