Welpen suchen ein Zuhause, doch Interessenten sollten eines über die süßen Rabauken wissen

Troisdorf - Das Tierheim in Troisdorf beherbergt aktuell drei niedliche Welpen, die seit einiger Zeit das Hundehaus der Einrichtung unsicher machen.

Die Stafford-Welpen werden derzeit im Tierheim in Troisdorf versorgt.
Die Stafford-Welpen werden derzeit im Tierheim in Troisdorf versorgt.  © Instagram/tierheim__troisdorf (Screenshot)

Ganz unschuldig schauten die drei Rabauken drein, als das Tierheim jüngst ein Foto seiner Schützlinge für die rund 13.000 Instagram-Fans geknipst hatte. Doch der Schein trügt, wie die Mitarbeiter erklärten!

Die meiste Zeit des Tages liege "die Bande" nämlich nicht bloß faul im Körbchen herum, sondern sei "unheimlich aktiv", wie die Pfleger verrieten.

Das ist womöglich auch der Rasse geschuldet, denn bei den Tieren handelt es sich um American Staffordshire Terrier - auch kurz "Amstaff" genannt. Die Rasse ist für ihren Bewegungsdrang bekannt und so halten auch die drei Welpen ihre Pfleger ordentlich auf Trab.

Smoothies für Hunde: Gekauft oder selbst gemacht ein Highlight für Eure Vierbeiner!
Hunde Smoothies für Hunde: Gekauft oder selbst gemacht ein Highlight für Eure Vierbeiner!

"Es wird gerannt, gerauft, gespielt und eine Menge Quatsch gemacht", berichtete das Tierheim und versprach, seine drei Schützlinge demnächst noch mal genauer vorzustellen. Denn wie alle Bewohner der Einrichtung suchen auch die drei Hunde ein richtiges Zuhause.

Die Vermittlung der Staffys erfolgt dabei jedoch unter besonderen Voraussetzungen, denn nicht jeder weiß mit der anspruchsvollen Rasse umzugehen!

Die drei Stafford-Welpen leben derzeit im Tierheim

Staffy-Welpen suchen erfahrene Hundefreunde

Staffys werden in Deutschland als Listenhunde geführt, ihre Rasse wird also "als gefährlich" eingestuft (auch wenn die Einordnung des American Staffordshire Terriers als "Kampfhund" umstritten ist). Je nach Bundesland unterliegt die Haltung der Tiere strengen Auflagen, worüber sich potenzielle Interessenten vorab im Klaren sein sollten!

"Die drei werden ausschließlich an erfahrene Menschen vermittelt, die sich dessen bewusst sind, welche Anforderungen die Haltung eines Listenhundes mit sich bringt", erklärten die Pfleger daher.

Wer alle Voraussetzungen erfüllt und daheim ein kuschliges Plätzchen zu vergeben hat, kann seine aussagekräftige Bewerbung für einen der Welpen per E-Mail beim Tierheim einreichen. Die Tierretter haben sich bereits auf eine Flut an Anfragen eingestellt!

Titelfoto: Instagram/tierheim__troisdorf (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hunde: