Wohnung zu klein? Pepe muss ins Tierheim

Stuttgart - Immer wieder schaffen sich Menschen Haustiere an und stellen dann fest, dass sie doch nicht so gut in ihre Lebenssituation passen. Für viele Tiere ist das sehr bitter, denn sie kommen ins Tierheim und nicht jeder bekommt eine zweite Chance.

Hund Pepe sucht ein neues Zuhause bei einem liebevollen Frauchen oder Herrchen.
Hund Pepe sucht ein neues Zuhause bei einem liebevollen Frauchen oder Herrchen.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. (Fotomontage)

Insbesondere in Corona-Zeiten holten sich viele Menschen, die plötzlich ins Homeoffice geschickt wurden und aller Freizeitaktivitäten beraubt wurden, einen Hund oder eine Katze in die eigenen vier Wände.

Und als das Leben wieder losging, die Fitnessstudios wieder öffneten, die Arbeit wieder zurück ins Büro verlegt wurde, konnten die Besitzer sich nicht mehr um ihre Tiere kümmern, und viele verloren ihr Zuhause und ihre Bezugsperson.

Bei Hund Pepe stellten die Besitzer fest, dass die Wohnung zu klein ist und gaben ihn ins Tierheim.

Hund wird in Ukraine ausgesetzt: Was er dann tut, bricht Beobachtern das Herz
Hunde Hund wird in Ukraine ausgesetzt: Was er dann tut, bricht Beobachtern das Herz

Nun hofft er auf eine neue Familie und damit auf eine zweite Chance in seinem Hundeleben.

Bei Fremden zeigt sich 2021 geborene Kelpie-Mix zunächst eher zurückhaltend. Männern hingegen begegnet er aufgeschlossener als Frauen. Doch mit etwas Geduld taut er auch auf und zeigt sich von seiner besten Seite.

Hund sucht ein neues liebevolles Heim

Mit anderen Hunden kommt Pepe gut klar. Sollte beim neuen Herrchen oder Frauchen bereits ein Hund wohnen, wäre das kein Problem für den Hund.

Der Rüde läuft schon souverän an der Leine. Doch für den neuen Besitzer gäbe es auch noch ein paar Aufgaben, die trainiert werden müssten. Der kastrierte Hund braucht klare Führung, sonst übernimmt er diese selbst und pöbelt an der Leine und verteidigt sich gegen fremde Menschen. Sein Beschützerinstinkt ist zudem ausgeprägt.

Wenn Ihr meint, Pepe würde gut zu Euch passen und Ihr zu ihm, dann meldet Euch gern im Stuttgarter Tierheim. Berichtet den Pflegern gern, welche Hundeerfahrung Ihr bislang habt und wie der Hund bei Euch leben würde.

Vielleicht lernt Ihr Euch schon bald bei einem Waldspaziergang kennen, und wer weiß, vielleicht ist das der Beginn einer ganz wunderbaren Freundschaft. Bekanntlich ist der Hund ja der beste Freund des Menschen.

Titelfoto: Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. (Fotomontage)

Mehr zum Thema Hunde: