Zuckersüßer Terrier hofft auf eine zweite Chance: Wer hat ein Herz für Jack?

Köln - Das Tierheim Köln-Dellbrück hat am Samstagabend (20. April) kräftig die Werbetrommel für ein zuckersüßes Sorgenkind gerührt! Wer hat ein Herz für Terrier Jack?

Können diese Knopfaugen wirklich ein Wässerchen trüben?
Können diese Knopfaugen wirklich ein Wässerchen trüben?  © Bildmontage: Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Eigentlich war der "rothaarige Charmeur mit den niedlichen Klappohren" ja schon an eine neue Familie vermittelt, doch sein "überschäumendes Temperament" hat ihm da leider einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Das berichtet das Kölner Tierheim bei Instagram.

Demnach sei das Knopfauge aus der Vermittlung wiedergekommen, "weil er nebenbei als kleiner Wadenbeißer arbeitet. Beim ersten Mal haben es seine Besitzer noch verziehen, aber jetzt war das Maß voll und sie haben ihm den Laufpass gegeben."

Junge nennt Hündin seine Schwester: Was Mama ihm dann erklärt, rührt so viele zu Tränen
Hunde Junge nennt Hündin seine Schwester: Was Mama ihm dann erklärt, rührt so viele zu Tränen

Nun wartet Jack hinter den Toren des Kölner Tierheims auf seine zweite Chance.

Terrier Jack ist trotz aller Schwierigkeiten "ein ganz toller Kerl"

Doch so süß er auch aussieht, Jack ist kein Hund für jedermann, meint das Tierheim. Er ist einfach ein typischer Terrier: Extrem lebhaft und aufgedreht und immer mit dem Motto: Mittendrin statt nur dabei!

Dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen an den neuen Herzensmenschen für den Kleinen! "Hier sind Tierfreunde und -kenner gefragt, die sich gerne an der frischen Luft bewegen, ihn körperlich und geistig auslasten und mit ihm ein Team bilden", meinen auch die Tierretter.

Und trotz aller Schwierigkeiten des kleinen Wirbelwinds ist für das Tierheim klar: "Er ist ein ganz toller Kerl!"

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Mehr zum Thema Hunde: