Alle amüsieren sich über diese Katze: Was macht sie denn da?

Yunnan (China) - Wie gemein!

Katze Mai Mai läuft bei diesem Anblick das Wasser im Maul zusammen.
Katze Mai Mai läuft bei diesem Anblick das Wasser im Maul zusammen.  © Douyin/Screenshot/yueranzs

Kater Mai Mai hat es nicht leicht mit seinem Besitzer. Denn Mr. Ling (33), der mit seiner Samtpfote in der chinesischen Provinz Yunnan lebt, ist seit acht Jahren ein begnadeter 3D-Maler.

Immer wieder erschafft der Künstler Werke, die extrem lebensecht wirken. Kater Mai Mai fällt darauf leider regelmäßig herein, so auch beim jüngsten Bild des 33-Jährigen. Der hielt in einem Video fest, was dann geschah.

Sein kleiner Stubentiger begutachtete den gemalten Fisch zunächst, dann versuchte er ihn mit seinen Pfoten zu sich zu ziehen. Als das nicht gelang, beschloss Mai Mai das "Tier" eben abzulecken.

Mr. Ling teilte das Video schließlich auf Douyin, dem chinesischen TikTok. Dort geriet der Clip, der hier zu sehen ist, zum Hit. Spätestens als chinesische Nachrichtenagenturen das Werk in den sozialen Medien verbreiteten, fand es ein großes Publikum.

Laut Daily Mail sahen knapp eine Million Menschen die lustige Aufnahme mit der Katze und dem "Fisch". Das britische Blatt sprach deshalb mit Mr. Ling persönlich.

Kater Mai Mai ist ein Wiederholungstäter

Katze Mai Mai macht Nägel mit Köpfen: Wenn sie den Fisch schon nicht fressen kann, dann wenigstens abschlecken...
Katze Mai Mai macht Nägel mit Köpfen: Wenn sie den Fisch schon nicht fressen kann, dann wenigstens abschlecken...  © Douyin/Screenshot/yueranzs

"Er hat es immer getan", erklärte der junge Mann. "Jedes Mal, wenn ich einen Fisch gemalt habe, ist er auf den Tisch gesprungen und hat angefangen, ihn abzulecken oder ihn vom Brett zu kratzen."

Wiederholungstäter Mai Mai scheint also nicht aufgeben zu wollen und hofft offenbar jedes Mal aufs Neue, dass ihm sein menschlicher Freund einen richtigen Fisch vorgesetzt hat.

Der hatte wegen des Erfolgs des Videos jedoch ganz andere Sorgen: "Ich war ziemlich schockiert, aber auch sehr froh, dass mehr Menschen meine Arbeit auf diese Weise erleben konnten."

In der Tat lieferte ihm Kater Mai Mai unfreiwillig ein Ausmaß an Aufmerksamkeit, das für Mr. Ling und seine Kunst mit Sicherheit eine schöne Werbung war.

Vielleicht sollte der Asiate seiner Katze zur Belohnung einen richtigen Fisch besorgen. Verdient hätte es der Stubentiger jetzt allemal.

Titelfoto: Douyin/Screenshot/yueranzs

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0