Alte Katze landet im Tierheim: Dort machen Mitarbeiter eine beunruhigende Entdeckung

Köln - Das Tierheim in Köln-Dellbrück beherbergt aktuell eine reizende Katzen-Oma, die zuletzt einiges hinter sich gebracht hat. Bei Instagram berichteten die Pfleger von ihrem Schützling, der definitiv zu den tapfersten Bewohnern im Katzenhaus zählt.

Die Katze wird derzeit von den Mitarbeitern des Tierheims gesund gepflegt.
Die Katze wird derzeit von den Mitarbeitern des Tierheims gesund gepflegt.  © Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Die bislang noch namenlose und etwa 12 Jahre alte Katze war als Fundtier ins Dellbrücker Tierheim gekommen, wie die Mitarbeiter den rund 48.000 Instagram-Fans am Montagabend in einem neuen Beitrag berichtet hatten.

Zeit, um in Ruhe im Katzenhaus anzukommen, hatte die Mieze jedoch nicht.

Als wäre der Umzug in die neue Umgebung nicht schon genug Aufregung für die kleine Fellnase gewesen, stellte sich beim Gesundheits-Check des Tieres heraus, dass die Vierbeinerin gleich mehrere Mammatumore hatte, die dringend operiert werden mussten!

Katze Ella: Das würde ihr Happy End perfekt machen
Katzen Katze Ella: Das würde ihr Happy End perfekt machen

Diese Tumorart ist vergleichbar mit einer Brustkrebserkrankung beim Menschen und kommt häufig bei älteren und weiblichen Katzen vor.

Eine Operation war unumgänglich, doch noch während es Eingriffs machten die Ärzte eine weitere, besorgniserregende Entdeckung: "Bei der Operation kam eine schlimme Gebärmuttervereiterung zutage, bestimmt hatte sie große Schmerzen", schilderte das Tierheim.

Die betagte Katze kam als Fundtier zu den Tierrettern

Riesiger Bauchschnitt: Katzen-Omi muss sich von schwerem Eingriff erholen

Die Katze hat den Eingriff gut überstanden und lässt sich von ihren Pflegern verwöhnen.
Die Katze hat den Eingriff gut überstanden und lässt sich von ihren Pflegern verwöhnen.  © Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Inzwischen hat die hübsche Katze mit den bernsteinfarbenen Augen glücklicherweise das Schlimmste hinter sich gebracht. "Sie hat einen riesigen Bauchschnitt bekommen, aber schnurrt schon wieder, als wäre gar nichts passiert", berichteten die Pfleger des Tieres, die sich nun mit Liebe und Hingabe um ihren Schützling kümmern.

"Sobald sie genesen ist und sie vermittelt werden kann, werden wir sie Euch natürlich noch einmal genauer vorstellen", versprach das Tierheim seinen Fans.

Bis die tapfere Fellnase in ein neues Zuhause umziehen kann, hat sie nun aber erst einmal alle Zeit der Welt, sich von den Strapazen der vergangenen Tage zu erholen. Im Tierheim hat die Mieze dazu die besten Voraussetzungen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Mehr zum Thema Katzen: