Ist das der Teufel? Irres Katzen-Video bringt Millionen zum Lachen

USA - Was ist denn mit dieser Katze los? Der Kater Nimbus hat einen viralen Hit gelandet, indem er sich in einem irrwitzigen TikTok-Video in sechs gruselige Dämonen verwandelt!

Stubentiger oder Satansbraten? So gruselig kann die Katze Nimbus aussehen.
Stubentiger oder Satansbraten? So gruselig kann die Katze Nimbus aussehen.  © tiktok.com/@nimbus_siberian

Der schaurig-lustige Clip stammt vom TikTok-Kanal "@nimbus_siberian" und zeigt eine schöne sibirische Katze mit flauschigem grau-weißen Fell und strahlend blauen Augen.

Das klingt erstmal süß, doch in dem Video verwandelt sich die Fellnase in ein geradezu teuflisches Wesen. Denn darin sieht man sechs unterschiedliche Fotos beziehungsweise kurze Aufnahmen von ihr mit passenden Untertiteln.

So verwandelt sich Nimbus mal in "Belial" und hängt kopfüber mit weit aufgerissenem Maul auf einem Stuhl, um seine scharfen Zähne zu zeigen. Mal wird er zu "Beelzebub" und lässt ein markerschütterndes Schreien ertönen. Oder er sitzt als "Lucifer" einfach nur im Dunkeln und starrt mit leuchtenden Augen in die Seelen der Zuschauer.

Orchester spielt Beethoven, doch dann stiehlt jemand den Musikern die Show
Katzen Orchester spielt Beethoven, doch dann stiehlt jemand den Musikern die Show

So verrückt und unheimlich wirken die Szenen zumindest. Das Ganze ist aber natürlich kein Fall für Exorzisten aus dem Vatikan, sondern lediglich Teil eines TikTok-Trends, bei dem Herrchen oder Frauchen ihre Haustiere in witzigen Momenten zeigen, in denen sie gerade "teuflisch" aussehen.

Miezekatze oder Dämon? TikTok-User lieben die verrückten Videos

An sich ist Nimbus ein hübscher Kater, aber er kann sich auf manchen Fotos auch zu einem Dämon verwandeln.
An sich ist Nimbus ein hübscher Kater, aber er kann sich auf manchen Fotos auch zu einem Dämon verwandeln.  © tiktok.com/@nimbus_siberian

Der passende Sound dazu stammt von der schwedischen Heavy-Metal-Band "Ghost" und ihrem Song "Year Zero", oder vielmehr von einem Cover dieses Liedes der Sängerin Minniva. Im dazugehörigen Text geht es unter anderem um "Belial, Behemoth, Beelzebub, Asmodeus, Satanas und Lucifer".

Diese Namen gehören laut diversen altertümlichen Mythen zu Dämonen oder dem Teufel höchstpersönlich - aber sie passen auch ganz gut zu wilden Miezekätzchen.

Deswegen finden auch so viele TikTok-Zuschauer das Video so lustig: Innerhalb von vier Tagen hat der Clip mehr als 4,1 Millionen Aufrufe und knapp eine Million Likes angesammelt.

Prinz Brandy ist ein trauriger Kater: Wer kann ihm ein besseres Leben schenken?
Katzen Prinz Brandy ist ein trauriger Kater: Wer kann ihm ein besseres Leben schenken?

Falls Ihr noch mehr von diesem kuriosen TikTok-Trend sehen wollt, gibt es noch zahlreiche andere solcher Videos. Zum Beispiel mit der Katze von "@z00mie" oder dem Hund von "@mishayoung".

Titelfoto: tiktok.com/@nimbus_siberian

Mehr zum Thema Katzen: