Katze aus Kölner Tierheim braucht Not-OP: Pfleger appellieren an alle Haustier-Besitzer

Bergheim - Katze Lola landete kürzlich im Tierheim in Bergheim bei Köln, nachdem ihre Besitzer die Kosten für eine dringend notwendige Operation nicht aufbringen konnten. Die Tierretter sprangen kurzerhand ein und übernahmen nicht nur die Summe für den Eingriff, sondern nahmen Lola anschließend auch in ihre Obhut.

Katze Lola war im Tierheim gelandet, nachdem ihre Besitzer die Kosten für eine Operation nicht tragen konnten.
Katze Lola war im Tierheim gelandet, nachdem ihre Besitzer die Kosten für eine Operation nicht tragen konnten.  © Bildmontage: Instagram/tierheim_bergheim

Katze Lola hatte in der jüngsten Vergangenheit leider ziemliches Pech!

Wie das Tierheim am Sonntag in einem neuen Instagram-Beitrag berichtet hatte, war die Vierbeinerin kürzlich samt einer "unglaublichen Story" und eines besonderen "Souvenirs" im Gepäck in der Einrichtung gelandet.

"Wieder mal geht es um einen Fall, wo die Besitzer die Tierarztkosten nicht zahlen konnten und ihre Katze einer Tierklinik übereignet haben", begannen die Tierretter die Geschichte der Mieze zu schildern, um die es vor Kurzem noch alles andere als gut gestanden hatte.

Süße Katzenbabys gefunden: Gibt es für sie ein Happy End?
Katzen Süße Katzenbabys gefunden: Gibt es für sie ein Happy End?

Denn wie die Mitarbeiter erklärten, hatte Lola eine vergiftete Maus gefressen und musste dringend operiert werden. "Es ging ihr sehr schlecht", erklärten die Pfleger, sodass die Samtpfote schließlich stationär in der Tierklinik aufgenommen werden musste.

Lolas Besitzer hatten erst im letzten Jahr eine teure Operation für die Katze zahlen müssen und "nun war kein Budget mehr da für eine aktuelle Behandlung", berichteten die Pfleger. Das Bergheimer Tierheim sprang daher kurzerhand ein und übernahm nicht nur alle Behandlungskosten, sondern auch die hübsche Tigerin, der man noch ein spezielles "Souvenir" mit auf den Weg gegeben hatte.

"Wir [...] bekamen nicht nur die Katze, sondern auch den Mäuseschwanz ausgehändigt, den man in ihrem Magen fand", erklärten die Pfleger.

Tierheim Bergheim bittet Haustierbesitzer: "Sorgt für Eure Tiere vor"

In Lolas Magen war ein Mäuseschwanz gefunden worden.
In Lolas Magen war ein Mäuseschwanz gefunden worden.  © Instagram/tierheim_bergheim

Das Tierheim nahm den aktuellen Fall zum Anlass, erneut an alle Haustierbesitzer zu appellieren, eine Krankenversicherung für ihre Vierbeiner abzuschließen.

"Bitte, bitte sorgt für Eure Tiere vor", baten die Mitarbeiter, die schon häufig von kranken, unversicherten Vierbeinern berichtet hatten, die schlussendlich aus Kostengründen im Tierheim abgegeben worden waren.

"Fälle wie diese häufen sich in letzter Zeit immens - aber auch wir können leider nicht immer einspringen und alle Rechnungen bezahlen", so die Tierretter.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim_bergheim

Mehr zum Thema Katzen: