Katze findet Fellreste ihres verstorbenen Babys: Was sie dann tut, rührt zu Tränen

Brisbane (Australien) - Millionen Menschen lassen mittlerweile ihre verstorbenen Tiere einäschern. Ashleigh Edmunds aus Brisbane ist eine von ihnen. Die Katzenbesitzerin wollte für das Baby ihrer Samtpfote Serene ein kleines Denkmal setzen. Nachdem sie die Asche sowie eine kleine Tüte mit etwas Fell von Katzenjunge Boofy erhalten hatte, zeigte dessen Muttertier ein Verhalten, das Edmunds voll ins Herz stach.

Katzen-Mama Serene trauert um ihr Baby.
Katzen-Mama Serene trauert um ihr Baby.  © TikTok/Screenshot/ashleighedmunds

In einem Video (siehe unten), das die Australierin vergangene Woche auf TikTok veröffentlichte, ist die herzzerreißende Szene zu sehen. In dem Clip kommt Serene nicht von der Tüte mit dem Fell ihres Babys los. Mehrfach muss ihr Frauchen diese wieder öffnen, damit der Stubentiger erneut daran riechen kann.

Im Gespräch mit Newsweek schilderte Edmunds in dieser Woche die rührende Situation: "Boofy wurde taub geboren und wollte in seiner schönen, stillen Welt nur in unserer Nähe sein".

Der Kleine sei seiner Mutter und ihr immer durchs Haus gefolgt, weil er bei allem dabei sein wollte. "Er war der präsenteste, entspannteste, glücklichste und liebevollste Junge", so das Frauchen.

Fünf Kätzchen im Karton ausgesetzt, nur zwei überlebten: Jetzt suchen Talina und Tuana ein Zuhause
Katzen Fünf Kätzchen im Karton ausgesetzt, nur zwei überlebten: Jetzt suchen Talina und Tuana ein Zuhause

Doch lange sollte das Leben von Serenes Schatz nicht währen. Schon bald war die Katzenmama wieder allein. Kurz nachdem Edmunds die Asche und ein paar andere Utensilien von Boofy erhalten hatte, wurde sie von Serene überrascht.

TikTok-Video der trauernden Katze geht viral

Intensiv riecht die Katze an dem verbliebenen Fell ihres toten Sohnes.
Intensiv riecht die Katze an dem verbliebenen Fell ihres toten Sohnes.  © TikTok/Screenshot/ashleighedmunds
Das Tier wirkt in dem Clip durchaus traurig.
Das Tier wirkt in dem Clip durchaus traurig.  © TikTok/Screenshot/ashleighedmunds

"Ich stellte sie auf den Boden und erwartete, dass Serene an der Schachtel riechen würde, wie sie es bei den meisten Dingen tut. Aber in diesem Fall ging sie immer wieder zu der einen Stelle der Schachtel. Als ich nahe genug herankam, erkannte ich, dass es die kleine Tüte mit Boofys Fell war", so die TikTokerin.

Im Clip sieht man, dass der Stubentiger die Tüte sogar aktiv aus der Schachtel herausholt. Als Edmunds danach greift, haut Serene mit ihrer Pfote darauf.

"Ich öffnete sie, damit sie daran riechen konnte, und sie steckte ihre Nase so tief wie möglich in die Tüte und blieb einfach da, um daran zu riechen. Sie legte sich neben die Schachtel und legte ihre Pfote darauf. Ich hatte das Gefühl, dass sie wusste, dass er bei uns war, nur in einer anderen Form", so Edmunds.

Tierheim rettet Katzenbabys, doch nicht alle schaffen es: "Das Leid und die Qual sind kaum mehr erträglich!"
Katzen Tierheim rettet Katzenbabys, doch nicht alle schaffen es: "Das Leid und die Qual sind kaum mehr erträglich!"

Das Video habe sie schließlich gemacht, um etwas Unterstützung von den Usern zu bekommen. "Ich hoffte, dass ich ein paar Kommentare bekommen würde, die mir helfen würden, dass mein Herz weniger schmerzt", so die Tierfreundin.

Der Plan ist mehr als aufgegangen: Gut 1,6 Millionen Menschen haben das Werk mittlerweile angesehen, nicht wenige tröstende Worte gefunden.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/ashleighedmunds

Mehr zum Thema Katzen: