Katze landet nach zehn Jahren im Tierheim - ihr Zustand ist bedenklich

Bergheim - Katze "Mausi" hat es in der jüngsten Vergangenheit nicht leicht gehabt. Die Samtpfote kam ins Tierheim, weil ihr Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Nun hoffen die Tierretter, dass ihr Schützling eine zweite Chance bekommt.

Katze "Mausi" kam ins Tierheim, weil ihre Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern konnten.
Katze "Mausi" kam ins Tierheim, weil ihre Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern konnten.  © Instagram/tierheim_bergheim (Screenshot)

Aktuell scheint Mausi noch nicht recht verstanden zu haben, wo sie da plötzlich gelandet ist, denn zehn Jahre lang lebte sie als Wohnungskatze bei ihrem Herrchen.

Wie das Tierheim in Bergheim bei Köln jedoch am Montag berichtete, schlug kürzlich das Schicksal zu und trennte Haustier und Besitzer voneinander. Der Besitzer der Katze sei ins Pflegeheim gekommen, wie es in dem neuesten Instagram-Beitrag des Tierheims hieß.

So landete die Mieze in der Einrichtung, muss sich wohl erst noch an die neue Umgebung gewöhnen und sich zunächst einem intensiven Pflegeprogramm unterziehen. Denn der Zustand, in dem Mausi im Tierheim ankam, gab den Pflegern Grund zur Sorge!

Als Besitzerin herausfindet, warum ihre Katze dieses Verhalten zeigt, bricht es ihr das Herz
Katzen Als Besitzerin herausfindet, warum ihre Katze dieses Verhalten zeigt, bricht es ihr das Herz

"Viel Gutes hat die Tigerin in letzter Zeit bestimmt nicht erlebt, ganz verfilzt und mit viel zu vielen Kilos auf den Rippen wurde sie bei uns abgegeben", schilderten die Tierretter und erklärten, dass Mausis Besitzer sich aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr richtig um das Tier kümmern konnte.

Mit zehn Jahren aus der gewohnten Umgebung gerissen zu werden, ist für die Katze sicher nicht leicht, in Bergheim ist Mausi aber in den besten Händen. Die engagierten Tierretter geben nun nämlich alles, um ein neues Zuhause für die freundliche Mieze zu finden!

Katze "Mausi" lebt aktuell im Tierheim

Katze "Mausi" sucht ein neues Zuhause

"Sie ist absolut dankbar für jede Aufmerksamkeit und jede Berührung, und wir hoffen sehr, dass sie trotz ihrer nicht-gerade-Modelmaße ganz schnell liebe Menschen findet", schwärmten die Pfleger von dem Neuankömmling und drückten der Katze fest die Daumen, dass das Tierheim nicht die Endstation in Mausis Leben ist.

Wer die kuschelige Katze kennenlernen möchte, kann per E-Mail über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Vor der Übernahme eines Tieres müssen allerdings einige Dinge beachtet werden: Neben einem persönlichen Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch.

Titelfoto: Instagram/tierheim_bergheim (Bildmontage)

Mehr zum Thema Katzen: