Katze verliert Auge und ist genervt: "Partei gegen Halskragen" geplant!

Köln - Der kleine Kater im Kölner Tierheim-Dellbrück hat trotz Operation ein Auge verloren. Nach der Operation muss die Katze nun einen Halskragen tragen. Das Tier hat Glück im Unglück gehabt.

Kater "Heintje" hat ein Auge verloren.
Kater "Heintje" hat ein Auge verloren.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Inzwischen hat der kleine Kater mit dem Namen "Heintje" das Schlimmste überstanden.

Doch der Halskragen aus Plastik nervt die Katze gewaltig, wie die Mitarbeiter des Tierheim-Dellbrück mitteilen.

"Dieser kleine Hosenmatz ist gerade im Begriff, die 'Partei gegen Halskragen' zu gründen. Mannomann, ist der genervt von dem Lampenschirm", schrieben die Pfleger am Donnerstag.

Es tue ihnen furchtbar leid, dass die Katze das blöde Ding tragen müsse, aber seine Wunde müsse heilen.

Die Hoffnung der Pfleger: "Wir sind aber sicher, dass Heintje auch mit einem Augen prima durchs Leben hüpfen wird – und ein schönes Zuhause findet er dank seines Charmes und seiner bezaubernden Stimme bestimmt wahrscheinlich schneller, als wir gucken können."

Das Tier befindet sich seit einigen Tagen im Tierheim. Die Hintergründe für die Verletzung der Katze sind unklar.

Das Tierheim in Köln-Dellbrück

Bereits seit mehr als 50 Jahren gibt es das Tierheim im Kölner Stadtteil Dellbrück. Rund 20 Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung und Vermittlung von Haustieren. 

Pro Jahr werden etwa 2000 Tiere vermittelt. Als privater Verein finanziert sich das Tierheim nach eigenen Angaben durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften.

Wer ein Tier übernehmen möchte, muss einige Dinge beachten. Neben einem persönlichem Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch.

Je nach Tier fällt eine unterschiedlich hohe Schutzgebühr an, mit der die Kosten für die Unterbringung und die tierärztliche Untersuchung zum Teil gedeckt werden. Wegen der Corona-Pandemie ist das Tierheim in Köln-Dellbrück derzeit für Besucher geschlossen. Eine Terminvereinbarung ist dennoch möglich. 

Titelfoto: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0