Katze wird seit fast 11 Jahren vermisst: Dann trifft ihr Frauchen der Schlag

Warrington (England) - Dieser Anruf kam wirklich aus heiterem Himmel. Entsprechend traf Julie Gibbons (56) der Schlag, was sie da hörte. Nach knapp elf Jahren war ihr verschollener Kater Dexter wieder aufgetaucht, etwa 1,5 Kilometer von seinem alten Zuhause entfernt!

Dexters Besitzerin Julie Gibbons postete in der Facebook-Gruppe "Great Sankey & Penketh Warrington - Community & History - No Advertising" mehrere Fotos ihrer Katze.
Dexters Besitzerin Julie Gibbons postete in der Facebook-Gruppe "Great Sankey & Penketh Warrington - Community & History - No Advertising" mehrere Fotos ihrer Katze.  © Facebook/Screenshot/Julie Gibbons

Und das war geschehen: Die Britin, die mit ihrer Familie im englischen Warrington lebt, hatte den Stubentiger im April 2010 verloren. Das Tier war damals erst ein paar Wochen bei den Gibbons, die Dexter zusammen mit seiner Schwester bei sich aufgenommen hatten.

Als die Familie beiden Katzen ihren Garten zeigen wollte, kletterte Dexter plötzlich auf den Zaun und sprang auf der falschen Seite wieder herunter. "Wir sind uns nicht sicher, ob ihn etwas erschreckte oder ob er verwirrt war, da die Gegend für ihn neu war und er die Orientierung verlor", sagte Julie Gibbons im Gespräch mit der lokalen Zeitung Warrington Guardian.

Die 56-Jährige ergänzte: "Wir haben überall in der Gegend gesucht und seine Daten bei Tierärzten und Rettungszentren hinterlassen... Sein Mikrochip wurde bei uns registriert, also hofften wir, dass ihn jemand aufnehmen und bei einem Tierarzt untersuchen lassen würde."

Katze kuschelt nur mit männlichem Besitzer: Frau entdeckt irren Grund dafür
Katzen Katze kuschelt nur mit männlichem Besitzer: Frau entdeckt irren Grund dafür

Leider wartete die Familie auf diesen Moment nahezu elf lange Jahre. Doch dann klingelte Ende Januar das Telefon bei den Gibbons. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein Tierarzt, bei dem Dexter kurz zuvor abgegeben worden war.

Kater hat mittlerweile ein trauriges Handicap

Ein Paar hatte das Tier vor seinem Haus beobachtet und bemerkt, dass es orientierungslos wirkte. Bei näherer Betrachtung wurde klar, woran das lag: Dexter war mittlerweile komplett erblindet. Das Paar brachte den Kater schließlich zu dem Tierarzt, der sich dann bei den Gibbons meldete.

Die Familie holte die Samtpfote sofort ab und konnte sie sogar mit ihrer Schwester Sandy wieder zusammenführen. Stolz postete Julie Gibbons Tochter Jenny ein Foto mit Dexter auf ihrem Twitter-Account.

Wo der Kater sich in all den Jahren herumgetrieben hat, wird wohl leider sein Geheimnis bleiben.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Julie Gibbons/Twitter/Screenshot/@Jenny_Gibbons96

Mehr zum Thema Katzen: