Mann will Nudeln kochen: Als er kurz die Küche verlässt, ergreifen seine Katzen sofort ihre Chance

Portland (Oregon) - Homeoffice, Stress und dazwischen noch drei Katzen: Als Fellfreund Tristen aus Portland, Oregon, in seiner Pause einfach nur schnell einen Topf Nudeln aufsetzen wollte, hatten seine Samtpfoten andere Pläne. Der junge US-Amerikaner war gerade mal dazu gekommen, den Topf auf die Herdplatte und die Packung Nudeln danebenzustellen, ehe er schon wieder abgelenkt wurde. Als Tristen zurück in die Küche kam, staunte er nicht schlecht.

Katzenbesitzer Tristen staunte nicht schlecht, als er sah, was seine Samtpfoten schon wieder angestellt hatten.
Katzenbesitzer Tristen staunte nicht schlecht, als er sah, was seine Samtpfoten schon wieder angestellt hatten.  © Screenshots/TikTok/fountainofcats

Verdutzt stellte der Tierfreund fest, dass die Nudelpackung auf dem Fußboden lag. Als er in den Kochtopf blickte, sah Tristen gleich zwei seiner Stubentiger darin liegen. Seine dritte Katze saß direkt daneben - vermutlich nur, weil sie nicht mit hineingepasst hatte.

"Ich schwöre, diese verdammten Katzen führen nie etwas Gutes im Schilde", schrieb das Herrchen vergangenen Monat in die Kommentarspalte seines Videos, in dem er den kuriosen Moment festgehalten hatte.

Während Tristen eher genervt auf seine Fellnasen reagierte, sahen es die User auf TikTok ganz anders. Dort klickten nämlich 1,3 Millionen von ihnen das Werk an, immerhin gut 274.000 hinterließen ein Like.

Vermisste Katze kehrt endlich zurück: Doch dann steht Frauchen vor einem Rätsel
Katzen Vermisste Katze kehrt endlich zurück: Doch dann steht Frauchen vor einem Rätsel

Grund genug für Newsweek, um mal bei Tristen nachzuhaken, ob er von seinen Katzen wirklich so gestresst ist.

Viraler TikTok-Hit mit den Katzen amüsiert das Publikum

Zwei von drei Katzen hatten es sich im Kochtopf gemütlich gemacht.
Zwei von drei Katzen hatten es sich im Kochtopf gemütlich gemacht.  © Collage: Screenshots/TikTok/fountainofcats

"Vor etwa einem Jahr haben wir eine trächtige Streunerin aufgenommen", erklärte der TikToker dem US-Magazin vergangene Woche. "Sie brachte sieben Kätzchen zur Welt. Wir waren gerade dabei, sie unterzubringen, und etwa zu der Zeit, als ich das Video drehte, waren es nur noch drei Kätzchen."

Die Samtpfoten hätten es von Anfang an geliebt, auf Dinge zu klettern und dorthin zu gelangen, wo sie eigentlich nicht hingehörten, so ihr gestresster Besitzer. "Sie alle haben gemeinsam Chaos verursacht", bekräftigte er.

Unter diesen Umständen dürfte sich Tristens Trennungsschmerz tatsächlich in Grenzen halten.

Prinz Brandy ist ein trauriger Kater: Wer kann ihm ein besseres Leben schenken?
Katzen Prinz Brandy ist ein trauriger Kater: Wer kann ihm ein besseres Leben schenken?

Lachender Dritter sind die TikTok-User: Sie können sich ganz entspannt und stressfrei über den ulkigen Clip amüsieren.

Titelfoto: Collage: Screenshots/TikTok/fountainofcats

Mehr zum Thema Katzen: