Netz schockiert: Anblick dieser Katzen ist nur schwer zu ertragen

Bergheim – Es ist kaum vorstellbar, was die Baby-Sphynx-Katze und ihre Mutter aus dem Tierheim Bergheim erleiden mussten.

Das Tierheim Bergheim hat zwei Katzen aufgenommen, die in schlimmer gesundheitlicher Verfassung sind.
Das Tierheim Bergheim hat zwei Katzen aufgenommen, die in schlimmer gesundheitlicher Verfassung sind.  © Tierheim Bergheim

"Als wir diese beiden Abgabekatzen erblickten, stockte uns kurz Mal der Atem", schreibt das Tierheim bei Instagram zu einem Foto der armen Miezen. Eine Reaktion, mit der die Pfleger nicht allein dastehen.

Unter dem Post sammeln sich Hunderte Kommentare von Usern, die ihr Entsetzen über das Leiden der beiden Tiere ausdrücken. "So etwas Schlimmes habe ich noch nie gesehen", schreibt eine Userin gar.

Tatsächlich ist der Zustand der Katzen dramatisch: "Das Katzenkind hat massivste, sehr schmerzhafte Verletzungen an beiden Augen - und das bestimmt nicht erst seit gestern", erklärt das Tierheim.

Verzweifelter Kampf! Kätzchen "kurz davor, in eine Kläranlage gespült zu werden"
Katzen Verzweifelter Kampf! Kätzchen "kurz davor, in eine Kläranlage gespült zu werden"

Seine Mutter hat ebenfalls Augenprobleme und dazu noch schlimme Wunden am ganzen Körper. Auch soll es noch ein zweites Kitten gegeben haben, das angeblich aber verstorben ist.

Eine Frau hatte die armen Nacktkatzen im Tierheim abgegeben, wie die Verantwortlichen erklären. Sie habe behauptet, die Kosten für die Augenbehandlung der Jüngeren nicht zahlen zu können. Bei der Übergabe habe sie laut Tierheim dann die Gelegenheit genutzt, "die Mutter des Katzenkindes direkt mit 'loszuwerden'."

Entsetzen über schlimmen Zustand der Katzen ist groß

Am Morgen haben die armen Katzen im Tierheim Bergheim zaghaft ihr neues Zuhause erkundet.
Am Morgen haben die armen Katzen im Tierheim Bergheim zaghaft ihr neues Zuhause erkundet.  © Montage: Tierheim Bergheim

"Wir haben den Fall selbstverständlich dem Amt gemeldet", stellen die Pfleger bei Instagram klar und bitten die Follower darum, in den Kommentaren nicht ausfallend zu werden.

"Der Fall ist beim Amt und dort werden weitere Schritte eingeleitet. Hier geht es jetzt auch nicht um die Besitzer, sondern um die Katzen. Die uns einfach unendlich leidtun."

Einige User können ihren Zorn dennoch nicht unterdrücken: "Einfach nur abartig, was Menschen wehrlosen Tieren alles antun", schreibt eine Nutzerin.

Spielgefährte erwünscht: Schönling Cosmo Heinz sucht ein neues Zuhause
Katzen Spielgefährte erwünscht: Schönling Cosmo Heinz sucht ein neues Zuhause

Andere sind derweil schlichtweg sprachlos: "Um ausfallend zu werden, müsste man erstmal Worte finden..."

Viele drücken den beiden Miezen Daumen und Pfötchen, damit sie sich schnell wieder erholen. "Wir kümmern uns gerade rund um die Uhr um die beiden armen Mäuse und versuchen ihnen das Gefühl zu geben, dass jetzt endlich alles gut wird", so das Tierheim.

Ein Termin beim Augen-Facharzt sei bereits vereinbart. "Das eine Auge der Kleinen werden wir aber nicht mehr retten können. Hoffentlich bleibt wenigstens das andere erhalten."

In einer Instagram-Story gaben die Pfleger kurz darauf bereits ein erstes Update. In dem Clip ist zu sehen, wie sich die beiden Katzen zaghaft, aber recht agil an ihre neue Umgebung gewöhnen.

Titelfoto: Tierheim Bergheim

Mehr zum Thema Katzen: