Schon wieder: Tierhasser schießt nächste Katze tot!

Greinbach (Österreich) - Am Montagnachmittag schoss ein Unbekannter auf eine Katze (9) in der Steiermark.

Die Katze wurde auf dem Boden liegend gefunden. (Symbolbild)
Die Katze wurde auf dem Boden liegend gefunden. (Symbolbild)  © 123RF/Mathieu Van Den Berk

In einem reichlichen Zeitfenster von einer Stunde nutzte der unbekannte Tierquäler seine Chance und zielte scheinbar einmal auf das Tier. Der Treffer saß.

Wie die steirische Polizei mitteilte, traf der Schütze das Tier an der Wirbelsäule. 

Als die Besitzerin (50) ihre Samtpfote nur etwa 50 Meter von ihrem Haus entfernt fand, lebte das Tier zwar noch. Aber es wurde durch den Schuss aus dem Luftdruckgewehr sehr schwer verletzt.

"Aufgrund der schweren Verletzungen musste die Katze vom Tierarzt eingeschläfert werden", teilte die Polizei deshalb mit.

Nun wurden die Ermittlungen zu der grausamen Tat aufgenommen.

Dies ist indes nicht der erste derartige Fall, der in Österreich für Aufsehen sorgt: Kater Charly wurde durch einen Schuss gelähmt und in Strasshof trieb gegen Jahresende ein Serientäter sein Unwesen.

Mit einem Luftdruckgewehr wurde auf die Katze geschossen. (Symbolbild)
Mit einem Luftdruckgewehr wurde auf die Katze geschossen. (Symbolbild)  © 123RF/Adam Witczak

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0