Küken stecken in Gully-Todesfalle, aber ihre Retter nahen!

Dormagen/NRW - Tierische Rettungsaktion: Polizeibeamte haben im nordrhein-westfälischen Dormagen fünf Entenküken aus einem Gully befreit.

Die kleinen Enten-Küken steckten in der Gully-Falle.
Die kleinen Enten-Küken steckten in der Gully-Falle.  © Polizei

Eine Anwohnerin habe am Sonntag eine schnatternde und aufgeregt hin- und herlaufende Entenmutter gemeldet, teilte die Polizei mit.

Die jungen Tiere waren durch einen Gullydeckel in den Schmutzfangkorb gefallen und kamen aus eigener Kraft nicht mehr heraus.

Beamte hoben den Deckel und den Korb an und entließen die fünf Küken unverletzt in die Freiheit und die Obhut der Mama.

Eiskalt der Mutterkuh entrissen: Dreiste Diebe klauen fünf Wochen altes Kalb
Tiere Eiskalt der Mutterkuh entrissen: Dreiste Diebe klauen fünf Wochen altes Kalb

Die kleinen Küken rannten schnell über einen Rasen und flüchteten vor der Gully-Todesfalle.

"Die Freude über die erfolgreiche Familienzusammenführung konnten die uniformierten Entenretter nicht überhören", schrieben die Beamten am Montag.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Tiere: