Nach lebens-bedrohlicher OP: Wanderfalken-Dame in die Freiheit entlassen!

Kämkerhorst - Diese Falkendame hat schon einiges hinter sich in ihrem jungen Leben und es war nicht immer sicher, ob sie überlebt - doch nun konnte sie endlich wieder in die Freiheit entlassen werden.

Ranger Thomas Klöber konnte am Mittwoch seinen Schützling, einen verletzten Wanderfalken, wieder in die Natur entlassen.
Ranger Thomas Klöber konnte am Mittwoch seinen Schützling, einen verletzten Wanderfalken, wieder in die Natur entlassen.  © Matthias Strauß

Der Falke kam damals schwer verletzt ins Biosphärenreservat Drömling, wo besonders Vögel liebevoll wieder aufgepäppelt werden.

Der Wanderfalke war vor einigen Monaten mit einer Kugel im Flügel in einem Feld entdeckt worden, ein Jäger hatte vermutlich auf sie geschossen.

Tierärzte konnten den Piepmatz wieder zusammenflicken, mehrere teils lebensbedrohliche Operationen musste der Falke über sich ergehen lassen. Seitdem trainierte er in Drömling mit Ranger Thomas Klöber und bereitete sich langsam auf seine Auswilderung vor.

Von Tieren angefallen: Löwenköpfchen Gandalf sucht nach liebevollen Besitzern!
Tiere Von Tieren angefallen: Löwenköpfchen Gandalf sucht nach liebevollen Besitzern!

Lange war nicht klar, ob sich der Vogel von diesem gesundheitlichen Schlag vollständig erholen würde. Doch das Wunder wurde wahr: Am vergangenen Mittwoch konnte Klöber das junge Tier wieder in die Freiheit entlassen.

"Ein klein wenig Wehmut ist natürlich mit dabei", meint der Ranger. Doch im Wesentlichen freut er sich ungemein für die Falkendame, die dank seines Einsatzes nun noch ein volles Leben in Freiheit vor sich hat.

Ein letztes Mal kletterte sie auf seinen Arm, bis sie schließlich in atemberaubenden Tempo davonflog. Vielleicht gibt es ja eines Tages ein Wiedersehen.

Die verletzte Falkendame wurde vor einigen Monaten angeschossen und erholte sich seitdem im Biosphärenreservat Drömling.
Die verletzte Falkendame wurde vor einigen Monaten angeschossen und erholte sich seitdem im Biosphärenreservat Drömling.  © Matthias Strauß

Der Wanderfalke erreicht im Sturzflug bis zu 380 km/h und gilt somit als das schnellste Tier der Welt.

Titelfoto: Bildmontage: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Tiere: