Oh wie süß - Überraschender Nachwuchs bei Tiger-Queen in Sachsen

Von Lutz Brose

Schkeuditz - Selten hat man Carmen Zander in diesen Tagen so glücklich gesehen. Die als Tiger-Queen bekannte Leipzigerin, die seit über 18 Jahren an 365 Tagen rund um die Uhr nur für ihre Tiere da ist, hat Nachwuchs bekommen.

Das Tigerbaby im Rudel von Carmen Zander könnt Ihr Pfingstsonntag und -montag in Dölzig bei Leipzig live sehen.
Das Tigerbaby im Rudel von Carmen Zander könnt Ihr Pfingstsonntag und -montag in Dölzig bei Leipzig live sehen.  © Lutz Brose

Besser gesagt, ihre weiße Amurtigerin Saphira.

Papa ist Sandokan, der als jüngstes "Küken" in der Gruppe als Erstes mit ihr zusammenkam.

"Er hat enormen Respekt vor Saphira und sieht sie als Muttertier an. Er liebt sie und es ist total schön anzusehen, wenn sie viel zusammen liegen", so Zander über das junge Glück.

Was ist das für eine Kreatur? Autofahrer macht nachts seltene Beobachtung
Tiere Was ist das für eine Kreatur? Autofahrer macht nachts seltene Beobachtung

An Nachwuchs hatte schon niemand mehr geglaubt. Sandokon wurde erst mit sechs Jahren geschlechtsreif und hatte seine Chancen und Zeit wohl verpasst.

Umso mehr freut sich die ehemalige Leistungssportlerin in der rhythmischen Sportgymnastik und langjährig ausgebildete Spezialistin für Großkatzen über den unerwarteten Nachwuchs: "Ich bin stolz darauf, dass die streng artengeschützte und bedrohte Tierart TIGER mit einem weiteren Leben beschenkt wurde und ich dieses mit aufziehen darf".

Schon zu Pfingsten kann das Tigerbaby, das Imana heißt, zusammen mit den anderen Großkatzen bei einer Tigerschau im Gewerbegebiet Dölzig bestaunt und gefeiert werden. Zur Geburt und zum 10. Geburtstag von Tigermama Saphira.

Dem Tigerbaby wurde der Namen Imana gegeben.
Dem Tigerbaby wurde der Namen Imana gegeben.  © Lutz Brose

Geburtstagsgeschenke sind übrigens gern gesehen. Welche, verrät Carmen Zander auf ihrer Internetseite: tiger-schau.de.

Titelfoto: Bildmontage: Lutz Brose

Mehr zum Thema Tiere: