7 besondere Tiere: Diese Hunde, Hühner und Katzen suchen endlich ein Zuhause

München - Im Münchner Tierheim werden Tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele sind innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder bleiben lebenslang im Heim. Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, haben es aber deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Die Bewohner des Tierheims in Riem freuen sich von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr über Deinen Besuch.

Kangal-Mischlinge Dennis und Damla

Die beiden Kangal-Mischlinge Dennis (Rüde, unkastriert) und Damla (Hündin, unkastriert) sind circa im August 2018 geboren. Die Geschwister kamen ins Tierheim, weil sich ihr Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte.

Beide sind zutraulich, verschmust, verspielt und sportlich. Sie bringen jeweils stolze 50 Kilo auf die Waage. Sie suchen erfahrene Halter, die in ländlicher Gegend mit Garten leben. Ihre neuen Besitzer müssen den Rabauken auch kräftemäßig gewachsen sein und sie konsequent führen können.

Mit größeren, verantwortungsbewussten Kindern würden Dennis und Damla sicherlich gut klarkommen. Auch mit Artgenossen sind sie verträglich. Ob sie auch mal alleine bleiben können, ist nicht bekannt.

Wenn Du Dich für Dennis und/oder Damla interessierst, melde Dich im Hundehaus 4 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100056.

 Die Kangal-Mischlinge Dennis und Damla.
 Die Kangal-Mischlinge Dennis und Damla.  © Tierheim München

Ungarischer Hirtenhund Gino

Der Ungarische-Hirtenhund-Mischling Gino wurde im Januar 2006 geboren. Da sich sein Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern konnte, kam er ins Tierheim.

Der zutrauliche und menschenbezogene Senior ist von Geburt an taub. Für den kastrierten Rüden wird ein ruhiges Plätzchen gesucht, in dem er seinen Lebensabend in liebevoller Versorgung verbringen darf. Mit Artgenossen ist Gino verträglich.

Wenn Du Dich für Gino interessierst, melde Dich im Hundehaus 4 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100056.

 Der Ungarischer Hirtenhund Gino.
 Der Ungarischer Hirtenhund Gino.  © Tierheim München

Seidenhähne Siggi und Bert

Hühner brauchen Hähne, um ihr Sozialverhalten voll auszuleben. Doch die männlichen Tiere legen keine Eier und machen sich oft lautstark bemerkbar. Viele schrecken daher eher davon ab, einen Hahn zu halten und halten die Tiere gar für überflüssig. Etliche Hähne landen deshalb im Tierheim und sind nur sehr schwer zu vermitteln.

Siggi ist einer von fünf Seidenhähnen, die vor circa drei Jahren im Münchner Tierheim aufgenommen wurden.  Er gehört einer recht hübschen Hühnerrasse an, den Seidenhühnern. Siggi ist jedoch charakterlich leider nicht ganz so flauschig wie sein Gefieder.

Da er schon seit Jahren in einer reinen Männergruppe lebt, hat sich ein wenig Frust angestaut. Er verfolgt Eindringlinge in seinem Gehege, springt sie an und pickt enthusiastisch auf deren Schuhe ein. Im Idealfall bietet man ihm eine bestehende Hühnergruppe, in der er der sprichwörtliche Hahn im Korb sein kann. Dann wird sich seine Aggression voraussichtlich legen. 

Gleiches gilt für seinen, aus nachvollziehbaren Gründen ebenfalls recht wütenden Artgenossen Bert. Dazu sei noch gesagt, dass die Attacken harmlos sind und nicht weh tun, eher wirkt es belustigend. Mehr zur Haltung von Hühnern findest Du zum Beispiel >>hier.

Wenn Du ein passendes Plätzchen für Siggi, Bert oder auch andere Hähne und Hühner aus dem Tierheim hast, bitte melde Dich unter Tel.: 08992100076 oder komme zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr im Tierheim vorbei.

 Die Seidenhähne Siggi und Bert.
 Die Seidenhähne Siggi und Bert.  © Tierheim München

Siam-Mischlingskater Rumble

Der scheue Europäisch-Kurzhaar-Siam-Mischling Rumble wurde circa 2009 geboren. Er kam als Fundtier im Mai 2019 ins Tierheim und wurde leider von seinem Besitzer nicht mehr abgeholt.

Der ängstliche Rumble muss erst noch Vertrauen zu Menschen aufbauen. Bisher lässt sich der schüchterne Kater kaum anfassen oder streicheln. Er sucht ein ruhiges Zuhause in Wohnungshaltung bei erfahrenen Katzenliebhabern (ohne Kinder), die viel Geduld für Rumble aufbringen können und ihm lange Zeit zur Eingewöhnung geben. 

Ob der Kater mit Artgenossen zusammenleben möchte, ist leider nicht bekannt. Über einen vernetzten Balkon, der ihm eine abwechslungsreiche Aussicht bietet, würde er sich freuen.

Alles Weitere erfährst Du zu den Besuchszeiten im Katzenhaus des Tierheims oder unter Tel.: 08992100036.

Der Siam-Mischlingskater Rumble.
Der Siam-Mischlingskater Rumble.  © Tierheim München

Rottweiler Chopper

Rottweiler Chopper kam im Oktober 2017 im Zuge einer Sicherstellung ins Tierheim. Er wurde 2014 geboren, ist nicht kastriert, hat ein Gewicht von rund 45 kg und eine Schulterhöhe von 60 cm.

Chopper ist der gemütliche Typ und läuft locker an der Leine. Da er in den wärmeren Monaten zeitweise mit leichten asthmatischen Problemen kämpfen muss, sollte er keinen großartigen sportlichen Aktivitäten unterzogen werden.

Chopper wohnt seit 2017 im Tierheim. Gegen die Eintönigkeit und Langeweile darf er mit Gassigehern die Hundeschule besuchen. Hier kann er seine Kenntnisse in Gehorsam wöchentlich unter Beweis stellen. Der aktive Rüde wurde in ein Trainingsprogramm integriert und hat u.a. das Tragen eines Maulkorbes gelernt.

Der kompakte Vierbeiner hat einen typischen Rottweiler-Charakter, mit Hündinnen ist er verträglich, wie er sich zu Katzen verhält, ist nicht bekannt. Er sollte nicht zu Kindern vermittelt werden. Im Tierheim zeigt sich Chopper gelehrig, verschmust und sehr freundlich.

Er wird ausschließlich an erfahrene Menschen vermittelt, die Kenntnisse in Hundeerziehung haben und ihn konsequent halten können. 

Wenn Du Chopper endlich ein Zuhause bieten möchtest, dann bitte melde Dich im Hundehaus 3 von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100051. 

Der Rottweiler Chopper.
Der Rottweiler Chopper.  © Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0