Unzertrennlich: Zuhause für die Schwestern Milly und Molly gesucht

Halle (Saale) - Der Felidae Kleintierschutzverein e.V. in Halle (Saale) sucht für die beiden Katzen-Schwestern Milly und Molly ein gemeinsames neues Zuhause.

Die beiden Schwestern Milly und Molly sind keine Kuschelkatzen.
Die beiden Schwestern Milly und Molly sind keine Kuschelkatzen.  © Screenshot/Facebook/Felidae Kleintierschutzverein e.V.

Die Geschwister wurden im September 2022 geboren und Anfang März 2023 in das Katzenhaus gebracht.

Bei der Aufnahme war Milly in keinem guten gesundheitlichen Zustand. Ein Auge hatte sie bereits verloren, das zweite war entzündet. Das kleine Kätzchen wog zu dem Zeitpunkt nur 1,5 Kilogramm.

Nach zwei Augen-OPs und ganz viel liebevoller Pflege erholte sich Milly gut.

Tierretterin stockt bei Anruf der Atem! "Wir haben ihn in eine warme Tortilla eingewickelt"
Tiergeschichten Tierretterin stockt bei Anruf der Atem! "Wir haben ihn in eine warme Tortilla eingewickelt"

Die beiden Katzen gehören zusammen und werden auch nur gemeinsam vermittelt. Wünschenswert ist ein ruhiges Zuhause in einer Wohnung mit gesichertem Balkon.

Die zwei Samtpfoten sind allerdings keine Kuschelkatzen, sie lieben Action. Anfassen finden beide bisher eher nicht so toll.

Milly spielt mit allem, was sie findet. Vor allem Plüschmäuse und Tischtennisbälle liebt sie. Die sollte es auch in ihrem neuen Zuhause geben. Molly ist etwas zurückhaltender als ihre Schwester. Aber auch sie liebt es zu spielen und mit Milly zu toben.

Beide sind geimpft und gechipt.

Bei Interesse an den beiden verspielten Katzenschwestern kann man sich unter der Telefonnummer 0174 / 3054894 im Felidae Kleintierschutzverein e.V. melden oder direkt die Selbstauskunft unter: felidae-halle.de/katzenvermittlung/selbstauskunft/ ausfüllen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Felidae Kleintierschutzverein e.V.

Mehr zum Thema Tiergeschichten: