Junges Meerschweinchen einfach ausgesetzt! Schicksal trifft Alfonso doppelt hart

München - Das circa einjährige Meerschweinchen Alfonso kam im Mai 2022 als Fundtier ins Münchner Tierheim. Leider hat ihn keiner vermisst. Er wurde wohl einfach draußen ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen. Glücklicherweise wurde der kleine Kerl entdeckt und darf nun im Tierheim auf eine zweite Chance im Leben hoffen.

Meerschweinchen Alfonso wartet auf ein neues Zuhause.
Meerschweinchen Alfonso wartet auf ein neues Zuhause.  © Tierheim München

Rosettenmeerschweinchen Alfonso hat es nicht leicht: Erst ausgesetzt, dann klappt es im Tierheim einfach nicht mit den Artgenossen.

Der schüchterne Alfonso kommt mit den anderen Jungs nicht klar. Deshalb sitzt er momentan alleine in seinem Gehege - was für ein Meerschweinchen sehr schlimm ist!

Die sehr sozialen Nager lebten ursprünglich in großen Familienverbänden, haben eine ausgeprägte Körper- und Lautsprache (das bekannte Quieken) und sind äußerst kommunikativ.

Marder-Familie reist ungewollt 2800 Kilometer durch Australien
Tiergeschichten Marder-Familie reist ungewollt 2800 Kilometer durch Australien

Alfonso wünscht sich so sehr eine oder mehrere nette Meerschweinchendamen etwa in seinem Alter (plus/minus zwei Jahre) zum gemeinsamen Knabbern, Kuscheln und Fiepen.

Er ist ein sehr liebes und freundlichen Meerschwein, aber noch sehr schüchtern. Mit frischen Kräutern (am liebsten knabbert er Petersilie) wird er aber sicher schnell zutraulich.

Meerschweinchen wünscht sich sehnlichst Gesellschaft

Alfonso ist ein sehr freundliches Tier, das gerne Petersilie knabbert.
Alfonso ist ein sehr freundliches Tier, das gerne Petersilie knabbert.  © Tierheim München

Meerschweinchen sollen bei einer Haltung von zwei Tieren eine Fläche von ungefähr zwei Quadratmetern dauerhaft zur Verfügung haben.

Statt eines Standardkäfigs freuen sich die Tiere über selbst gebaute Innengehege mit einem Schlafhäuschen, Einstreu und Heuhaufen.

Außerdem müssen die Halter die Tierchen täglich mit frischem Futter, wie Salat und Gemüse versorgen.

Wenn Frauchen das "F-Wort" sagt, gibt es bei Mischling Ted kein Halten mehr
Tiergeschichten Wenn Frauchen das "F-Wort" sagt, gibt es bei Mischling Ted kein Halten mehr

Täglich mehrere Stunden Bewegung sind wichtig für die kleinen Nager, da sie sonst zu dick werden. Doch Vorsicht: Bewegen sich die Tiere frei in der Wohnung, muss der Raum zuerst gesichert werden. Kabel, Pflanzen oder Textilien können den Tieren gefährlich werden, wenn sie daran nagen.

Hier findest Du weitere >>Tipps zur Haltung von Meerschweinchen.

Du hast ein passendes Plätzchen für Alfonso? Dann melde Dich im Kleintierhaus EG unter Tel. 089/92100053 und vereinbare einen Besuchstermin.

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema Tiergeschichten: