Junghund herzlos auf der Straße ausgesetzt: Findet toller Tommy noch sein Glück?

Frankfurt am Main - Manche Menschen sollten sich einfach keinen Hund anschaffen, wenn sie am Ende nicht bereit sind, sich um ihn zu kümmern. Ähnlich war dies auch bei Schäferhund Tommy der Fall, der nun nach einem neuen Zuhause sucht.

Schäferhund-Rüde Nikos ist schätzungsweise 2021 geboren und daher etwa zwei Jahre alt. Im Frankfurter Tierheim wartet er darauf, ein neues Zuhause zu finden.
Schäferhund-Rüde Nikos ist schätzungsweise 2021 geboren und daher etwa zwei Jahre alt. Im Frankfurter Tierheim wartet er darauf, ein neues Zuhause zu finden.  © Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Als sogenannter Fundhund wurde der etwa zwei Jahre alte Streuner auf der Straße entdeckt und anschließend im Frankfurter Tierheim abgegeben. Niemand vermisst ihn seitdem, weshalb man davon ausgehen kann, dass Tommy absichtlich ausgesetzt wurde.

Aufgrund dieser Tatsache ist leider auch nicht viel über Tommys Vorgeschichte bekannt.

Was den Pflegern vor Ort allerdings schnell deutlich klar wurde, ist, dass man sich auch vor seiner Aussetzung nicht wirklich um den Vierbeiner gekümmert hat.

Tierheim verzweifelt: So emotional werben Retter für diese eine Sache
Tiergeschichten Tierheim verzweifelt: So emotional werben Retter für diese eine Sache

An der Leine laufen kann der Junghund bis heute nicht so recht und auch den Umgang mit seinen Artgenossen hat er wohl nie richtig kennengelernt.

Wenn Tommy an der Leine geht, pöbelt er deshalb gern auch einmal andere Hunde an und weiß nicht, wie er sich verhalten soll.

Schäferhund-Rüde Tommy ist ein sogenannter "will to please"-Hund und agiert auch so

Junghund Tommy ist total aufgeschlossen und lernwillig. Mit ein wenig Training kann er ein toller Alltagsbegleiter werden.
Junghund Tommy ist total aufgeschlossen und lernwillig. Mit ein wenig Training kann er ein toller Alltagsbegleiter werden.  © Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Positiv hingegen verläuft Tommys Zeit im Tierheim, wo er ohne Mühe seinen Zwinger sauber hält, weshalb man davon ausgeht, dass er bereits stubenrein ist oder es zumindest schnell sein wird.

Schäferhunde zählen allgemein zu den Rassen, die auch als "will to please"-Hunde bezeichnet werden. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass sie von Natur aus menschenbezogen sind und gern mit ihren Bezugspersonen zusammenarbeiten. Sie sind regelrecht bemüht zu verstehen, was ihren Besitzern von ihnen erwarten und sind bereit, dem Folge zu leisten.

Entsprechend lernfreudig, wissbegierig, kooperativ und Nähe-bedürftig zeigt sich auch Tommy im Frankfurter Tierasyl. Außerdem liebt er ausgiebige Kuscheleinheiten und ist total verspielt.

Einsamer Papagei sucht neues Zuhause: So traurig lebte er vor seiner Zeit im Tierheim
Tiergeschichten Einsamer Papagei sucht neues Zuhause: So traurig lebte er vor seiner Zeit im Tierheim

Wer überlegt, Tommy zu adoptieren, sollte bedenken, dass er ein echtes Kraftpaket ist. Aus diesem Grund sollten im Haushalt lebende Kinder mindestens 16 Jahre alt sein, um die agile Fellnase halten zu können.

Seine Verträglichkeit mit Katzen kann bei Interesse gern vor Ort getestet werden.

Wer kann Tommy ein liebevolles Für-Immer-Zuhause bieten?

Die Verantwortlichen des Tierschutzvereins Frankfurt am Main hoffen nun sehnlichst darauf, dass sich ein Schäferhund-affiner Tierfreund für Rohdiamant Tommy findet, und bitten Interessenten, die dem aufgeweckten Kerlchen ein liebevolles und stabiles Zuhause bieten können, Kontakt aufzunehmen.

Möglich ist das telefonisch unter den Rufnummern 069423005 und 069423006 oder mithilfe des Kontaktformulars.

Titelfoto: Monatge: Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Mehr zum Thema Tiergeschichten: