Katzen-Kinder päppeln sich gegenseitig auf: Kannst Du ihnen helfen?

Berlin - Zwei zauberhafte Katzen aus dem Tierheim Berlin suchen nach ihrem großen Glück. Ob das dynamische Duo dabei im Dunkeln tappt? Weit gefehlt, denn die jungen Miezen Marie (1) und Melia (1) wissen genau, was sie wollen.

Die beiden süßen Katzen aus dem Tierheim Berlin suchen ein Zuhause.
Die beiden süßen Katzen aus dem Tierheim Berlin suchen ein Zuhause.  © Tierheim Berlin (Bildmontage)

Unterschiede ziehen sich an, heißt es - und so ist es auch bei den beiden Europäisch-Kurzhaar-Katzen.

Marie wird von ihren Tierpflegern als besonders offen, zutraulich und verspielt beschrieben, Melia ist der ruhigere und schüchterne Part des Duos.

Da Marie gefunden wurde, ist über ihre Vergangenheit nichts bekannt. Ihre Tierpfleger vermuten, dass sie ein Zuhause hatte, da sie Menschen gegenüber von Anfang an sehr aufgeschlossen war und großes Interesse zeigt.

Tierretterin stockt bei Anruf der Atem! "Wir haben ihn in eine warme Tortilla eingewickelt"
Tiergeschichten Tierretterin stockt bei Anruf der Atem! "Wir haben ihn in eine warme Tortilla eingewickelt"

Vermutlich wollte ihre Familie sie nicht mehr haben, weshalb das Tier seit Mai nach neuem Unterschlupf sucht.

Katze Melia kam ebenfalls als Fundtier gemeinsam mit ihrer Mutter und zwei Brüdern in Tierheim. Sie hingegen startete ihr Leben auf der Straße.

Marie und Melia (beide 1) wollen gemeinsam adoptiert werden.
Marie und Melia (beide 1) wollen gemeinsam adoptiert werden.  © Tierheim Berlin

Tierheim Berlin: Wer hat ein Herz für die Katzen-Kinder?

In Gesellschaft fühlen sich die jungen Katzen wohl.
In Gesellschaft fühlen sich die jungen Katzen wohl.  © Tierheim Berlin

Melia wird von ihren Tierpflegern als anfänglich besonders schüchtern und zurückhaltend beschrieben. In Gesellschaft mit ihrer Freundin Marie hingegen taut die Kleine zunehmend auf und entpuppt sich als eine Kuschelmaus.

Zu Beginn wollte sie von Marie zwar nichts wissen und fauchte sie an. Nach Phasen des Alleinspielens langweilte sich die Mieze wohl. Denn nun schmusen und spielen die zwei sehr gern miteinander.

Dennoch sollte an der Vergesellschaftung in ihrem künftigen Zuhause weiterhin gearbeitet werden. Das Tierheim sucht für die niedlichen Katzen-Kinder ein artgerechtes Zuhause bei Menschen, die sich liebevoll um die beiden kümmern können.

Endstation Tierheim? Darum ist Hunde-Omi Taja vom Schicksal gebeutelt
Tiergeschichten Endstation Tierheim? Darum ist Hunde-Omi Taja vom Schicksal gebeutelt

Wenn Du dem kleinen dynamischen Duo Marie (Vermittlungsnummer: 24/1335) und Melia (24/1144) eines der schönen sieben Katzenleben zeigen kannst, dann melde Dich bei den Tierpflegern per E-Mail an schillow1@tierschutz-berlin.de und beschreibe kurz Deine Lebensumstände.

Titelfoto: Tierheim Berlin

Mehr zum Thema Tiergeschichten: