"Ich hab hier das Sagen!" Schneeleoparden-Opa Onegin (19) hat kuriose Morgenroutine

Leipzig - Der Leipziger Schneeleopard Onegin hat mittlerweile das stolze Alter von 19 Jahren erreicht. Der Kater ist immer noch recht fit und mobil - wenn sein Pfleger Steffen Tucholski es aber zu eilig hat, verweist der Morgenmuffel auf Samtpfoten ihn selbstbewusst in seine Grenzen.

Das Gehege der Schneeleoparden wird jeden Tag gereinigt - das geht aber nur, wenn die Tiere sich auch mal in ihren Stall bewegen.
Das Gehege der Schneeleoparden wird jeden Tag gereinigt - das geht aber nur, wenn die Tiere sich auch mal in ihren Stall bewegen.  © Ralf Seegers

Wie in der aktuellen Folge von "Elefant, Tiger und Co." zu sehen, haben Tucholski und Onegin ein Morgenritual: In der Früh kommt der Kater aus dem Gehege in seinen Stall getrottet, wo er seine Fellpflege genießen darf, während die Außenanlage gesäubert wird. Dieser Ablauf wird allerdings erschwert, wenn Onegin am Morgen so gar nicht aus den Federn kommen möchte!

"Ich weiß nicht genau, ob er mich nun nicht hört oder hören will", rätselte Tierpfleger Tucholski, als er jüngst vergeblich auf die große Katze wartete.

Auch nach mehrmaligem Rufen und Schlüsselrasseln war von Onegin nur der pelzige Po im Eingang seiner Lieblingshöhle zu sehen.

Putziger Zuwachs im Zoo Berlin: "Mischung aus Schwein und Murmeltier"
Zoo News Putziger Zuwachs im Zoo Berlin: "Mischung aus Schwein und Murmeltier"

"Tja, das ist der Alltag eines Tierpflegers. Man möchte denen was Gutes tun und sauber machen und dann kommt es anders, als man denkt. Mit seinem Verhalten sagt er mir gerade 'Moment, du Jungspund, ich hab hier das Sagen!'", schmunzelte Tulcholski.

Knirschende Gelenke: Onegin ist wetterfühlig

Alles in allem seien aber alle froh über den Gesundheitszustand des Leoparden-Opas.

"Es geht ihm gut so. Klar, der Körper macht nicht mehr alles mit seinen 19 Jahren mit, aber mental ist er sehr fit und ich denke mal, dass er noch zwei schöne Jahre vor sich hat", so der Pfleger. Vor allem, wenn es regne, merke man Onegin sein Alter an - dann knirschen und knacken die alten Gelenke. "Neulich war Chandra im Nachbargehege mollig, da war Onegin auf einmal zehn Jahre jünger. Er kann schon, wenn er möchte", lachte Tucholski.

In der Ruhe liegt aber doch die Kraft - ganz in seinem Tempo bewegte sich Onegin dann schließlich doch in Richtung Fellpflege.

Die komplette "Elefant, Tiger & Co."-Folge mit allen Tiergeschichten gibt es in der ARD-Mediathek zu sehen.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Zoo News: