Neuzugang in der Wilhelma: Bissgewaltiger Jaguar verzückt Zoobesucher

Stuttgart - Ein Jaguar namens Teo ist in die Stuttgarter Wilhelma eingezogen. Der fünfjährige Kater ist nach seiner Eingewöhnung ab sofort für alle Zoobesucher zu sehen, wie die Wilhelma am heutigen Montag mitteilte.

Jaguar Teo kam aus Frankreich in die baden-württembergische Landeshauptstadt.
Jaguar Teo kam aus Frankreich in die baden-württembergische Landeshauptstadt.  © Florian Pointke/Wilhelma Stuttgart/dpa

Gemeinsam mit Jaguarweibchen Taima könnte er irgendwann für Nachwuchs sorgen, hoffen die Koordinatoren des Erhaltungszuchtprogramms des Europäischen Zooverbands (EAZA), an dem die Wilhelma beteiligt ist.

Auch für den als potenziell gefährdet eingestuften Jaguar gibt es ein solches Programm.

Teo ist ein schwarz gefärbter Jaguar. Bei starkem Lichteinfall könne man die charakteristischen Flecken im Fell erkennen, teilte der Zoo mit.

Drama im Zoo: Tierpfleger kümmert sich neun Jahre lang um Löwen, dann wird er zerfleischt!
Zoo News Drama im Zoo: Tierpfleger kümmert sich neun Jahre lang um Löwen, dann wird er zerfleischt!

Das Tier kommt aus dem östlich von Paris gelegenen "Parc des félins". Teo ersetzt Jaguar Milagro, der Anfang Oktober in den Rio Safari Park Elche nach Spanien umzog.

In der Natur leben Jaguare der Wilhelma zufolge in Regenwäldern und Buschsavannen des amerikanischen Kontinents. Sie haben den Angaben zufolge die größte Beißkraft aller Katzen. Mit ihrem kräftigen Kiefer könnten sie sogar den Panzer einer Schildkröte knacken.

Titelfoto: Florian Pointke/Wilhelma Stuttgart/dpa

Mehr zum Thema Zoo News: