Mutter will im Boden versinken, als sie sieht, was ihre Tochter der Putzfrau schreibt

Netz - Das konnte doch einfach nicht wahr sein ...

Marys Tochter bat die Reinigungskraft darum, ihrer Puppe die Unterhose anzuziehen.
Marys Tochter bat die Reinigungskraft darum, ihrer Puppe die Unterhose anzuziehen.  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/movementonyourshoulder (2)

Als Mary eines Tages eine Nachricht ihrer Reinigungskraft erhielt, ahnte sie erst einmal nichts Böses - kurz darauf wäre sie jedoch am liebsten im Erdboden versunken.

In der SMS wurde sie von der Dame darauf hingewiesen, dass ihre Tochter begonnen hatte, Aufgaben im Haus zu verteilen - um sicherzugehen, dass der Job so gründlich wie nur möglich erledigt werden würde.

Mary war schockiert und wird auch heute, fünf Jahre nach dem Vorfall, noch immer knallrot, wenn sie sich daran zurückerinnert.

"Als die Dame, die mein Haus reinigt, mir eine SMS geschickt hat, um mich wissen zu lassen, dass meine Sechsjährige angefangen hatte, ihr Anweisungen zu hinterlassen", schrieb die TikTok-Nutzerin unter ein Video, in welchem sie ihr Gesicht vor Scham in den Händen versteckt.

Daraufhin zeigte sie ein Bild der Nachricht, welche ihre Tochter an ihrer Lieblingspuppe drapiert hatte – und vergnügt damit nun das Internet.

"Zieh meiner Puppe eine Hose an", steht dort kurz und knapp geschrieben. Daneben liegt ein passendes Höschen.

Leider handelte es sich hierbei nicht um die einzige Anweisung!

Ihre anderen Anweisungen versah die Tochter von Mary allesamt mit einem "Bitte".
Ihre anderen Anweisungen versah die Tochter von Mary allesamt mit einem "Bitte".  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/movementonyourshoulder (2)

Mittlerweile wurde der Clip mehr als vier Millionen Mal angesehen und 600.000 Mal gelikt.

"Das ist sooo peinlich", kicherte ein Nutzer darunter in den Kommentaren und ein anderer schrieb: "Ich kann nicht aufhören zu lachen!"

"Sie hätte wenigstens bitte schreiben können", schmunzelte ein dritter User - und darauf hatte Mary (leider) die perfekte Antwort.

Hierbei handelte es sich nämlich nicht um die einzige Anweisung – und die anderen waren durchaus mit einem "bitte" versehen.

"Ich weiß allerdings nicht, ob es das irgendwie besser macht", meinte Mary zerknirscht in einem Update-Video und zeigte einige weitere Zettel ihrer Tochter, die die Reinigungskraft unter anderem dazu aufforderten, den Schreibtisch hübsch zu machen, einen anderen Mülleimer zu benutzen oder eine Checkliste zu führen.

"Wir waren beschämt und diskutierten, warum so etwas nicht in Ordnung ist", schrieb Mary dazu und entwarnte einige Kritiker unter ihren Videos. "Sie wuchs respektvoll und einfühlsam auf."

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/movementonyourshoulder (2)

Mehr zum Thema TikTok:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0