Ein Toter bei Wohnhaus-Explosion, Erschütterungen in weiteren Gebäuden

Edinburgh (Schottland) - Bei der Explosion eines Wohnhauses in der schottischen Hauptstadt Edinburgh ist ein Mann gestorben.

Der Explosionsort befindet sich in der Baberton Mains Avenue in der schottischen Hauptstadt Edinburgh.
Der Explosionsort befindet sich in der Baberton Mains Avenue in der schottischen Hauptstadt Edinburgh.  © Lesley Martin/PA Wire/dpa

Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Samstag unter Berufung auf die Polizei meldete, hatte sich die Explosion am Freitagabend ereignet.

Bei dem Gestorbenen handelt es sich den Angaben zufolge um einen 84 Jahre alten Mann. Ein 43 Jahre alter Mann und eine 54-jährige Frau wurden ins Krankenhaus gebracht.

Nachbarn berichteten laut PA von einer schweren Erschütterung in ihren Häusern. Ein Social-Media-Nutzer wollte den Knall sogar in einem nahe gelegenen Kino gehört haben.

Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Betonplatte verschüttet und stirbt
Unglück Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Betonplatte verschüttet und stirbt

Wie auf Bildern zu sehen war, wurde das Haus - Augenzeugenberichten zufolge eine Doppelhaushälfte - komplett zerstört.

PA zitierte einen Sprecher von Feuerwehr und Rettungsdiensten, wonach die Einsatzkräfte um kurz vor 22.30 Uhr Ortszeit wegen einer mutmaßlichen Gasexplosion alarmiert wurden.

Polizisten haben den Unglücksort abgesichert.
Polizisten haben den Unglücksort abgesichert.  © Lesley Martin/PA Wire/dpa

Laut Polizei lagen bei dem Vorfall keine verdächtigen Umstände vor.

Titelfoto: Lesley Martin/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Unglück: