Gasexplosion in vierstöckigem Wohnhaus: Eine Tote, viele Verletzte

Valladolid (Spanien) - Eine Frau ist bei einer Gasexplosion und einem anschließenden Brand in einem Wohnhaus im spanischen Valladolid ums Leben gekommen.

Feuerwehrleute löschen nach der Explosion die Flammen in dem vierstöckigen Wohnhaus. Eine Frau ist bei dem Unglück ums Leben gekommen.
Feuerwehrleute löschen nach der Explosion die Flammen in dem vierstöckigen Wohnhaus. Eine Frau ist bei dem Unglück ums Leben gekommen.  © Joaquín Rivas/EUROPA PRESS/dpa

Bei dem Unfall seien am späten Dienstagabend zudem 14 Menschen verletzt worden, teilte der Notdienst in der Provinzhauptstadt knapp 200 Kilometer nordwestlich von Madrid am Mittwoch mit.

Zwölf Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, erklärte Valladolids Bürgermeisterin Irene Carvajal.

Ein Mann und sein kleiner Sohn seien schwer verletzt und würden unter anderem wegen schwerer Verbrennungen auf der Intensivstation behandelt.

Explosion bei weltbekanntem Tequila-Produzenten - Sechs Arbeiter tot, giftige Dämpfe treten aus
Unglück Explosion bei weltbekanntem Tequila-Produzenten - Sechs Arbeiter tot, giftige Dämpfe treten aus

Die Explosion im vierstöckigen Wohnhaus geschah den amtlichen Angaben zufolge kurz vor 23 Uhr.

Die Ursache sei weiterhin unbekannt, hieß es.

Ein Team von Feuerwehrleuten hilft nach einer Explosion bei der Evakuierung.
Ein Team von Feuerwehrleuten hilft nach einer Explosion bei der Evakuierung.  © Joaquín Rivas/EUROPA PRESS/dpa
Sanitäter kümmern sich nach der Explosion um die Verletzten.
Sanitäter kümmern sich nach der Explosion um die Verletzten.  © Joaquín Rivas/EUROPA PRESS/dpa

Die Leiche der getöteten 53-Jährigen sei nach der Löschung des großen Brandes erst am frühen Morgen geborgen worden, berichtete der TV-Sender RTVE unter Berufung auf die Behörden.

Titelfoto: Joaquín Rivas/EUROPA PRESS/dpa

Mehr zum Thema Unglück: