Tragisches Gruben-Unglück in Polen: Vier Menschen tot!

Jaworzno/Polen - Bei einem Grubenunfall in Polen sind vier Bergleute ums Leben gekommen.

Ein Gruben-Unglück hat in Polen vier Tote gefordert. (Archivbild)
Ein Gruben-Unglück hat in Polen vier Tote gefordert. (Archivbild)  © Arno Burgi/dpa

Das Unglück habe sich im Steinkohlebergwerk Sobieski im oberschlesischen Jaworzno ereignet, teilte die Obere Bergbaubehörde in Kattowitz (Katowice) am heutigen Dienstag mit.

Ein sechsköpfiges Team habe 500 Meter unter Tage eine Rohrleitung für Spülversatz gereinigt. Während die Rohrleitung mit Wasser aufgefüllt wurde, kam es demnach zu einem unkontrollierten Bruch.

Dabei starben den Angaben zufolge vier Bergleute, ein weiterer erlitt Verletzungen. Zunächst war unklar, warum die Rohrleitung brach.

Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Betonplatte verschüttet und stirbt
Unglück Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Betonplatte verschüttet und stirbt

Beim Spülversatz werden Hohlräume, die durch den Abbau der Kohle unter Tage entstehen, über ein Rohr mit einem flüssigen Gemisch aus Wasser, Sand, Asche und Abraum aufgefüllt.

Damit soll verhindert werden, dass sich die Oberfläche unter dem Bergwerk absenkt.

Titelfoto: Arno Burgi/dpa

Mehr zum Thema Unglück: