Einsam oder alleine an Weihnachten? In Frankfurt gibt es ein Fest für alle!

Frankfurt am Main - Am heutigen Heiligabend muss in der Mainmetropole Frankfurt niemand alleine sein.

In Frankfurt gibt es am heutigen Sonntag mit der "Langen Nacht am Heiligen Abend" ein Weihnachtsfest für einsame und alleinstehende Menschen. (Symbolbild)
In Frankfurt gibt es am heutigen Sonntag mit der "Langen Nacht am Heiligen Abend" ein Weihnachtsfest für einsame und alleinstehende Menschen. (Symbolbild)  © 123RF/deleter

In der Weißfrauen Diakoniekirche gibt es ein Weihnachtsfest für Arbeiter und Tagelöhner aus fremden Ländern, für alleinstehende Rentner, Wohnungslose und alle anderen, die kein Dach über dem Kopf haben oder aus anderen Gründen einsam sind.

Die "Lange Nacht am Heiligen Abend" beginnt am heutigen Sonntag um 17.30 Uhr, wie die Evangelische Kirche Frankfurt mitteilte.

Das Gotteshaus in der Weserstraße 5, Ecke Gutleutstraße, ist von da an durchgehend bis zum ersten Weihnachtsfeiertag um 10 Uhr geöffnet - und jeder ist willkommen!

Verrückt geschmückt: Weihnachtliche Häuser, die beeindrucken sollen
Weihnachten Verrückt geschmückt: Weihnachtliche Häuser, die beeindrucken sollen

Um 18 Uhr soll ein mehrsprachiger Weihnachtsgottesdienst beginnen. "Die traditionellen Weihnachtslieder erklingen und die biblische Weihnachtsgeschichte wird erzählt", ergänzte Bettina Behler, Sprecherin der Evangelischen Kirche Frankfurt.

Dabei sei das Besondere: "Im Begleitheft zum Gottesdienst sind Lieder und das Vaterunser nicht nur in Deutsch, sondern in mehreren anderen Sprachen wie Ukrainisch, Rumänisch oder Polnisch abgedruckt."

"Lange Nacht" in Frankfurt: "Ein Akt der Nächstenliebe am Heiligen Abend"

Nach einem Weihnachtsessen für die Besucher werden bei der "Langen Nacht am Heiligen Abend" Plätzchen, Tee und Gespräche angeboten. (Symbolbild)
Nach einem Weihnachtsessen für die Besucher werden bei der "Langen Nacht am Heiligen Abend" Plätzchen, Tee und Gespräche angeboten. (Symbolbild)  © 123RF/studioaccendo

Im Anschluss ist ab 19 Uhr ein festliches Weihnachtsessen für alle Besucher geplant. Später gibt es Tee, Plätzchen und Gespräche für alle, die Lust dazu haben.

Ab 2.30 Uhr soll Ruhe in der Weißfrauen Diakoniekirche einkehren, doch gehen muss deshalb niemand. Schlafsäcke und Isomatten liegen bereit, es steht allen Besuchern frei, in dem Frankfurter Gotteshaus zu übernachten.

Am ersten Weihnachtsfeiertag beginnt um 8 Uhr ein Frühstück, bevor dann um 10 Uhr die "Lange Nacht" endet.

Alarm an Heiligabend: Senioren-Paar erlebt Explosion im Badezimmer
Weihnachten Alarm an Heiligabend: Senioren-Paar erlebt Explosion im Badezimmer

Dieser besondere Event für die Weihnachtsnacht wird schon seit 2004 von der Diakonie Frankfurt zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern alljährlich organisiert.

Dabei soll die "Lange Nacht" ausdrücklich als "ein Akt der Nächstenliebe am Heiligen Abend" verstanden werden.

Titelfoto: 123RF/deleter

Mehr zum Thema Weihnachten: