56-Jährige läuft nackt durch die Stadt: Der Grund dafür ist kurios

Sonneberg - Eine 56-Jährige hat am Dienstagvormittag in Sonneberg die Blicke von zahlreichen Passanten auf sich gezogen. Grund dafür war ihr "Kleidungsstil".

Mit einem Hauch von Nichts spazierte am Dienstag eine 56-Jährige durch Sonneberg. Sie wollte nackt die Natur genießen. (Symbolfoto)
Mit einem Hauch von Nichts spazierte am Dienstag eine 56-Jährige durch Sonneberg. Sie wollte nackt die Natur genießen. (Symbolfoto)  © 123RF/antikainen

Die Frau schlenderte nur mit einem Helm bekleidet durch den Sonneberger Stadtteil Hönbach, wie die Polizei berichtet.

Mit dem gewagten und recht originellen Kleidungsstil aus Helm und einem Hauch von Nichts zog die Nachtschnecke, wenig überraschend, die Blicke von zahlreichen Passanten auf sich.

Mit der nicht vorhandenen Klamottenauswahl der Frau konnte sich allerdings nicht jeder anfreunden, denn die nackige Dame wurde bei der Polizei gemeldet.

Mädchen wird von zwei Männern aus Transporter angesprochen und am Arm festgehalten
Thüringen Crime Mädchen wird von zwei Männern aus Transporter angesprochen und am Arm festgehalten

Die Beamten machten sich daraufhin auf den Weg und entdeckten die Frau kurze Zeit später in der Nähe des Bundesstraße 19.

Dort konnten sie dann auch in Erfahrung bringen, aus welchem Grund die Dame nackig unterwegs war. Laut Polizei gab die 56-Jährige an, die Natur genießen zu wollen.

Ihren geplanten Naturspaziergang konnte sie jedoch nicht mehr fortsetzen. Die Nackte wurde von den Beamten aufgefordert, nach Hause zu gehen.

Titelfoto: 123RF/antikainen

Mehr zum Thema Thüringen Lokal: