Schwerer Unfall auf A4: Audi knallt ungebremst auf Transporter

Apolda - Auf der A4 zwischen Weimar und Apolda krachte am Donnerstagmorgen ein Audi ungebremst auf einen Transporter.

Der Kleintransporter schleuderte von der Fahrbahn und kippte im Straßengraben auf die Fahrerseite. 
Der Kleintransporter schleuderte von der Fahrbahn und kippte im Straßengraben auf die Fahrerseite.  © Johannes Krey

Bei dem Auffahrunfall, der sich gegen 6.45 Uhr ereignete, wurden zwei Personen verletzt. 

Laut Polizei fuhren der Audi und ein Kleintransporter in Richtung Frankfurt am Main. 

Aus bisher unbekannter Ursache fuhr der Audi ungebremst auf den Kleintransporter auf. 

Der Audi wurde nach links geschleudert und blieb an der Mittelleitplanke stehen. Der Kleintransporter schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und kippte dann im Straßengraben auf die Fahrerseite. 

Nach ersten Informationen wurde der 35-jährige Audi-Fahrer und der 50-Jährige im Kleintransporter leicht verletzt. 

Die A4 in Richtung Frankfurt am Main musste für eine Stunde voll gesperrt werden, danach wurde der Verkehr auf zwei Fahrspuren an der Unfallstelle vorbei geführt. 

Der 35-jährige Fahrer des Audis wurde leicht verletzt.
Der 35-jährige Fahrer des Audis wurde leicht verletzt.  © Johannes Krey
Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 EUR.

Titelfoto: Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0