Tödlicher Unfall in Erfurt: Radfahrer überquert Gleise und wird von Straßenbahn erfasst

Erfurt - Nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist in Erfurt ein 67-jähriger Radfahrer gestorben.

Ein 67-Jähriger ist nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Erfurt ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Ein 67-Jähriger ist nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Erfurt ums Leben gekommen. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, ereignete sich der tödliche Unfall am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr am Bahnübergang auf der Warschauer Straße in Erfurt-Nord.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde der Mann beim Überqueren der Gleise von einer Bahn erfasst.

Er starb noch an der Unglücksstelle. Die Bahnfahrerin (36) erlitt einen Schock.

Nähere Informationen zur Identität des Verstorbenen oder Details zum genauen Unfallhergang liegen aktuell noch nicht vor.

Der Vorfall reiht sich damit in eine Reihe von Straßenbahnunfällen in Erfurt ein. Ende April wurde ein 58-Jährige von einer Tram erfasst. Bereits wenige Tage zuvor war ein 20-Jähriger mit einem Rad von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: