Wer verstaut denn bitte so ein Bobby-Car?

Eisenberg - Diese Ladung hätte man auch anders verstauen können. Das dachte sich wahrscheinlich auch die Autobahnpolizei bei einer routinemäßigen Kontrolle an der A9.

Bei dieser ungewöhnlichen Ladung hatten die Beamten nicht auszusetzen.
Bei dieser ungewöhnlichen Ladung hatten die Beamten nicht auszusetzen.  © Autobahnpolizei

Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Thüringen bat die Autobahnpolizei vor ein paar Tagen auf den Parkplätzen Kuhberg an der A9  Auto- und Lkw-Fahrer zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle.  

Dabei nahmen die Beamten zahlreiche Fahrzeuge und Personen genauer unter die Lupe. Wie es bei solchen Inspektionen üblich ist, entdeckten die Ordnungshüter natürlich auch Regelwidrigkeiten. 

Neben Verstößen gegen das Güterverkehrskraft- und Fahrpersonalgesetz, hatte ein Transporter zu viel Ladung an Bord, erklärte die Polizei. 

Mehrere Personen mussten außerdem ihren Geldbeutel zücken und wegen Verstößen entsprechende Verwarngelder zahlen, heißt es.

So viel Platz für so eine kleine Ladung

In der Kontrollstelle fuhr dann auch ein Pick-Up von Ford mit einem Anhänger vor. Klingt erstmal unspektakulär, ist auf den zweiten Blick aber ein Fall für jedes Kuriositätenkabinett. 

Bei einem Pick-Up mit Anhänger denkt man erstmal an eine etwas größere Ladung - doch dem war nicht so. Auf seinem riesigen Hänger hatte das Auto lediglich ein Bobby-Car geladen, wohlgemerkt: nur ein kleines grünes Bobby-Car.

Stellt sich beim Anblick dieses Bildes nur die Frage: warum? Im mächtigen Ford hätte das kleine Kinderauto locker Platz gehabt. 

Vielleicht war es dem Fahrer jedoch zu unsicher, er ging deshalb auf Nummer sicher und verstaute das Spielzeug absolut sicher auf einem Hänger. Oder er wollte den anderen Verkehrsteilnehmern einfach ein Lächeln während der Fahrt hervorlocken.

Die Polizisten jedenfalls mussten schmunzeln, als sie das ungewöhnliche Gespann sahen.  

An der Ladungssicherung hatten die Beamten nichts auszusetzen. Der Ford konnte im Anschluss weiterfahren. 

Titelfoto: Autobahnpolizei Thüringen

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0