187 Strassenbande in Mexiko: Rap, Blowjobs, Cannabis und zwei Leichen

Mexiko - Fans der 187 Strassenbande können sich über einen Einblick in ihre Zeit in Mexiko freuen. Fast eine halbe Stunde Material gibt es im "Monsta Blogg Mexico" auf YouTube zu sehen. Bereit für die etwas andere Reisegruppe?

Der erste (?) Abend in Mexiko.
Der erste (?) Abend in Mexiko.  © Screenshot/YouTube/CrhymeTV

Ursprünglich waren Gzuz (32), Bonez (35), Maxwell (28), LX (34) und Sa4, begleitet von Fotograf/Kameramann Pascal, im Dezember nach Cancun gereist, um ihren neuen Sampler aufzunehmen.

Ein Haus wurde gemietet, ein improvisiertes Studio, inklusive Matratzen-Rap-Box, zusammengeschustert.

Natürlich wären es nicht die 187er, wenn es nur dabei geblieben wäre.

Was tun nach zwei Jahren Festival-Verbot? Dieses Metal-Fest gibt's gleich zweimal!
Musik News Was tun nach zwei Jahren Festival-Verbot? Dieses Metal-Fest gibt's gleich zweimal!

Eckpfeiler der Reise waren, wie nicht anders zu erwarten, Drogen, Alkohol und fette Parys, die in Mexiko, trotzt Corona-Pandemie gestattet waren/sind und so für ordentlichen Virus-Tourismus sorgen.

Unter ihnen eben auch die 187er Party-Crew.

Die Begeisterung ist schon am Flughafen groß. Weed mit 15 % THC-Gehalt, freut sich die Mannschaft. Ein Traum! Entsprechend unorthodox die Aufnahmen ihres Reiseblogs. Wir haben für Euch versucht, da ein bisschen Ordnung reinzubringen.

Der erste (?) Abend in Mexiko ging schon gut los. Alle Jungs zusammen in einem Raum, teure Uhren, Alkohol und vermutlich ein bis drei, vier, fünf, sechs... Joints. Worüber die harten Rapper in ausgelassender Stimmung genau schwadronieren, wissen nur sie selbst. Auch was Maxwell Wichtiges zu sagen hat, versteht vermutlich höchstens jemand, der sein Level erreicht hat. Passend dazu der Einspieler: "This is your Brain on drugs!"

Selbstverständlich wird in der "WG" nicht nur gefeiert und gerappt, sondern auch gekocht. "Wenn ihr das riechen könntet! Boah!", schwärmt der begeisterte "Koch" LX und rührt in seiner Fleischsoße.

Deutscher Nudelsalat mitten in Mexiko

Maxwell (28) am Grill.
Maxwell (28) am Grill.  © Screenshot/YouTube/CrhymeTV

Die Rapper lassen es sich richtig gut gehen. Ein geräumiges Haus direkt am Meer. Sand, Palmen und viel Sonne.

Wie es sich für die Hamburger gehört, vertreten sie auch im Urlaub einen gewissen Style. Schlappen, Shorts und ein lässiges T-Shirt vervollständigen den Look. Schmuck darf auch nicht fehlen. "Ohne Bling kannst du hier nicht rumlaufen", erklärt LX.

Später wird wieder gefeiert. Dieses Mal in einer "richtigen" Location mit bevorzugt weiblichen Gästen. Inklusive angedeutetem (?) Oralverkehr und blinkendem, wie auch aufgeblasenem Kopfschmuck. Exklusive Mund-Nasen-Masken...

187-Rapper Gzuz bekommt Post von Kanzlerin Merkel!
187 Strassenbande 187-Rapper Gzuz bekommt Post von Kanzlerin Merkel!

Schnitt. Ein anderer Tag auf einem mexikanischen Markt. Maxwell ist plötzlich doch mit Alltagsmaske unterwegs. LX hat sich sicherheitshalber für eine schlecht sitzende FFP2-Maske entschieden. Gemeinsam wird nach Shirts Ausschau gehalten. Jedoch überzeugt das Material nicht.

"Two days later" wird gegrillt. Die Vorfreude ist groß. Maxwell kümmert sich um die marinierten Steaks, LX um einen kleinen Joint. "Mexiko läuft!", freut sich der Meister am Feuer über das Fleisch. Dazu, was auch sonst: "Deutschen Nudelsalat gibt's! Hahaaaa!" Von Maxwell persönlich gezaubert!

LX fasst es so zusammen: "Content, es geht um Content!" Gesagt getan, die Krümmel vom letzten Joint werden zusammengefegt.

Anschnallen! Gzuz kommt

Die 187er Reisegruppe posiert für Instagram.
Die 187er Reisegruppe posiert für Instagram.  © Instagram/gzuz187_official

Auch Gzuz taucht zum Grillen auf und will etwas Lustiges machen. Schon leicht neben der Spur, wie seine Augen verraten.

In den Pool springt zwar keiner, dafür wird getrunken. Und ja, auch geraucht.

Ob Gzuz einen Blunt (Joint ohne Tabak) verträgt, fragt der umsichtige LX bevor er dem Rapper die Tüte reicht? Seine Antwort: "Uah", den Zug spart er sich offensichtlich lieber.

Überraschend: Zwar trinken die Jungs allesamt aus Einwegbechern, dafür werden diese mit Namen versehen, um sie wiederzuverwenden und den Ozean zu retten. Dann wird noch gerappt. Ist ja die 187 Strassenbande. Texte FSK 18 und nicht zitierbar.

Ein weiterer Höhepunkt: Drei Gangster auf Spinnenjagd.

"Wie schnell die ist!" Nicht nur die Spinne, sondern auch die Rapper. Bewaffnet mit Becher, Topf und Papier soll das achtbeinige Ungetüm aus dem Bad transportiert werden. Das Ergebnis: Maxwell flieht quietschend und schließt die Spinne, statt sie herauszubringen, lieber auf dem Klo ein.

Nach einer Sonnenbrandbehandlung mit frischem Aloe ruft Gzuz den Nerf-Krieg aus."On Drugs". "Ein einziges 'rumgenerfe'", freut sich Maxwell. Allerdings: Auch bei den Rappern gibt es Regeln, an die sich jeder zu halten hat! "Draußen ist total verboten, Digga", belehrt LX. Sonst finden sie ihre "Pfeile" ja niemals wieder...

Bonez MC schwingt auch mal den Kochlöffel. Gegrillte Sandwiches mit Thunfisch, Majo, Kapern und Gewürzen. "Echte Gangster ernähren sich nur von Thunfisch." Zu der Riege darf sich inzwischen auch Maxwell zählen. Nach eigenen Angaben habe er zwar 26 Jahre lang den Fisch nicht "angefasst", mit 27 habe er ihn dann aber doch mal probiert.

"Ist gar nicht mal so schlecht." Ob er damit bei Bonez schon als "echter Gangster" durchgeht?

187er fliegen aus ihrem Haus

"Angeblich sollen im Haus Drogen sein", witzelt Gzuz später in die Kamera. Er habe noch keine gesehen, stellt der Rapper augenzwinkernd klar. Dass das nicht ganz der Wahrheit entspricht, hat wohl auch der Vermieter spitz gekriegt. Schlechte Nachricht für die Crew. Die soll das angemietete Domizil verlassen. Ups... Mexiko ist wohl doch nicht das reine Strassenbande-Paradies.

Laut LX hätten sich die Jungs schon "vor vier Tagen" verziehen sollen. "Ist die reinste Katastrophe, was hier passiert", so der 34-Jährige. Ob er jetzt das Benehmen seiner Jungs oder das Verhalten des Vermieters meint, bleibt unklar. Wie so vieles.

Ausgezogen sind sie dann doch, berichtet Teilzeit-Kamerakind Gzuz. Neues Haus, neues Glück?

Auf jeden Fall hat ihnen das Schicksal in die Hände gespielt. Nur 1000 Meter von ihrem alten Haus entfernt seien am Tag ihres Auszuges zwei Leichen mit Schusswunden entdeckt worden. Zum Beweis zeigt Maxwell ein Video.

Ende vom "Lied". Sampler war nach einer Woche fertig produziert, die nächsten drei Wochen konnte gechillt werden.

Titelfoto: Instagram/gzuz187_official

Mehr zum Thema 187 Strassenbande: