Schock für Dua Lipa: Ihr Haus wurde überflutet

London (Großbritannien) - Die britische Musikerin Dua Lipa hat in Zeiten der Coronavirus-Pandemie nach eigenen Worten kein Problem mit der Selbstisolation. Ganz im Gegenteil. "Ich genieße das wirklich", sagte die 24-Jährige im Interview des Senders BBC.

Die Sängerin Dua Lipa (24).
Die Sängerin Dua Lipa (24).  © dpa/Ian West/PA Wire

"Ich mache Dinge, zu denen ich normalerweise nicht komme, ich schlafe aus, lese ein Buch und hole TV-Shows nach."

Dabei kann die zweifache Grammy-Gewinnerin die Isolation nicht mal zu Hause verbringen. Weil ihre Wohnung bei Renovierungsarbeiten im Haus überflutet wurde, war Dua Lipa noch vor der Ausgangssperre mit ihrem Freund Anwar Hadid in London in ein Airbnb gezogen. 

In der Unterkunft sitzt das Paar jetzt fest. "Mein Freund und ich sind das gewohnt", so Lipa. "Wir reisen viel und können uns überall zu Hause fühlen."

Wegen Dieter Hallervorden! Zoff um Anti-Rechts-Song: "Didi" ersatzlos gestrichen
Musik News Wegen Dieter Hallervorden! Zoff um Anti-Rechts-Song: "Didi" ersatzlos gestrichen

Inmitten der Isolation erschien gerade Dua Lipas neues Album "Future Nostalgia". Die Veröffentlichung wurde vorgezogen, nachdem die Musik im Internet aufgetaucht war. 

"Vielleicht musste es eben genau jetzt rauskommen und nicht später", sagte die Sängerin, die im Sommer beim mittlerweile abgesagten Glastonbury-Festival auftreten sollte.

Dua Lipa hat genug von Corona-Pandemie

Dass die Coronavirus-Pandemie ihre beruflichen Pläne für dieses Jahr platzen ließ, habe sie zwar sehr geärgert, es sei aber nur "ein kleiner Preis", betonte die Londonerin. 

"Mein Ziel für dieses Album war immer, Lieder zu machen, die für lange Zeit bleiben", so Dua Lipa. 

"Wenn dieser ganze Mist also vorüber ist, kann ich hoffentlich da weitermachen, wo ich aufgehört habe, auf Tour gehen, bei Festivals auftreten und diese Songs spielen und ein paar Clubkonzerte geben, einfach nur so."

Titelfoto: dpa/Ian West/PA Wire

Mehr zum Thema Musik News: