Mark Hoppus leidet an Krebs! So geht es nun mit Blink 182 weiter

Los Angeles - Es war eine Schock-Nachricht für die Musik-Welt: Mark Hoppus (49), Bassist und Sänger von Blink 182, hat Krebs!

Einige Zeit muss Mark Hoppus (49) wohl noch in Therapie verbringen. Er selbst kann es offenbar gar nicht mehr erwarten, bald wieder auf der Bühne zu stehen.
Einige Zeit muss Mark Hoppus (49) wohl noch in Therapie verbringen. Er selbst kann es offenbar gar nicht mehr erwarten, bald wieder auf der Bühne zu stehen.  © Sebastian Gollnow/dpa

Schon seit drei Monaten unterziehe er sich einer Chemotherapie, gab der 49-Jährige am Donnerstag via Instagram bekannt gab. "Ich habe noch eine monatelange Behandlung vor mir, aber ich versuche, hoffnungsvoll und positiv zu bleiben", zitierte ihn unter anderem die "Hamburger Morgenpost".

Hoppus zählt zusammen mit Ex-Gitarrist und Sänger Tom DeLonge (45) zu den Gründungsmitgliedern von Blink 182. Mit Songs wie "All the Small Things" und "First Date" gelangte die Band Anfang der 2000er nicht nur zu internationalem Erfolg, sondern beeinflusste nebenbei eine ganze Generation von Punk-Rockern.

Bands wie "Good Charlotte" und "Sum 41" gelangten im Fahrwasser des Trios ebenfalls zu Erfolg und sind heute kaum noch von den großen Festival-Bühnen wegzudenken - ebenso wie Blink 182 natürlich.

Die aktuelle Besetzung von Blink 182 (v.l.n.r.): Matt Skiba (45), Travis Barker (45) und Mark Hoppus. Auch Drummer Travis Barker hat bereits erklärt, dass er bald wieder mit seinem Bassisten Musik machen will.
Die aktuelle Besetzung von Blink 182 (v.l.n.r.): Matt Skiba (45), Travis Barker (45) und Mark Hoppus. Auch Drummer Travis Barker hat bereits erklärt, dass er bald wieder mit seinem Bassisten Musik machen will.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Jüngstes Album von Blink 182 2019 erschienen

Umso mehr dürfte Fans die Frage beschäftigen, wie es nun mit ihren Idolen weitergeht. Sorgen scheinen sie sich dabei keine machen zu müssen, denn wie Mark laut "Stern.de" schrieb, kann er es kaum erwarten, "euch alle in naher Zukunft bei einem Konzert zu sehen."

Und auch Blink-182-Drummer Travis Barker (45) gab bereits grünes Licht für weitere musikalische Unternehmungen. "Ich werde ihn (Mark, Anm. d. Red.) bei jedem Schritt begleiten und kann es kaum erwarten, dass wir bald wieder zusammen Musik machen", zitiert ihn "Stern.de".

Blink 182s jüngstes Album war im September 2019 unter dem Titel "Nine" erschienen.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Musik News: