Musikwelt trauert um deutsche Trance-Ikone: DJ Shog (†46) ist tot

Hamburg - Der Musiker und Produzent Sven Holger Greiner alias "DJ Shog" ("Another World") soll im Alter von 46 Jahren verstorben sein.

Angehörige und Fans trauern um Sven Holger Greiner alias "DJ Shog".
Angehörige und Fans trauern um Sven Holger Greiner alias "DJ Shog".  © Screenshot Instagram/djshogofficial, jayfrog (Bildmontage)

Das berichtete am Freitag das DJ Magazine und berief sich dabei auf verschiedene Quellen. Offiziell bestätigt wurde die Nachricht bislang zwar noch nicht.

Doch zahlreiche Freunde und Weggefährten nahmen in den sozialen Medien bereits Abschied von dem Musiker, der vor allem in den 2000er-Jahren regelmäßig die Charts mit seinen Trance-Songs stürmte.

Der Hamburger Musikproduzent Jay Frog (46) war einer der ersten, der sich zu der traurigen Nachricht äußerte.

Vicky Leandros startet Abschiedstournee in Hamburg: Drei Konzerte in der Elphi
Musik News Vicky Leandros startet Abschiedstournee in Hamburg: Drei Konzerte in der Elphi

Er teilte eine Schwarz-Weiß-Aufnahme mit Greiner und kommentierte dazu: "Wir sehen uns in einer anderen Welt, mein Freund." Seine Follower reagierten tief bestürzt: "Ein Pionier des Trance. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie und Freunde", hieß es etwa in einem Beitrag. "Wahnsinn... Da geht ein Stück Jugend... aber sein Sound wird unsterblich sein", so ein anderer User. Und: "Einfach unglaublich da geht mal wieder eine richtige Ikone meiner Jugend davon", fasst ein anderer seine Trauer in Worte.

Auch der Musiker Gino Montesano alias "Aquagen" sprach sein Beileid mittels Instagram-Post aus: "Ruhe in Frieden lieber Sven (DJ Shog). Mir fehlen die Worte...". Und in einer knappen Beileidbekundung des belgischen Trance-DJ und Produzenten Johan Gielen (54) hieß es: "R.I.P. Sven".

"Another World" ist der bekannteste Track von DJ Shog

Insbesondere beim deutschen Radiosender "Sunshine Live" liefen die Tracks "Another World" oder "Live for Music" von DJ Shog rauf und runter.

Für das Elektro-Musikfestival "Nature One" produzierte der Hamburger gemeinsam mit anderen Künstlern die drei Hymnen "Summer Sound System" (2002), "Alive & Kickin" (2003) und "The Golden 10" (2004).

Noch ist nicht bekannt, weshalb der Trance-Musiker so plötzlich und im Alter von nur 46 Jahren verstarb.

Titelfoto: Screenshot Instagram/djshogofficial, jayfrog (Bildmontage)

Mehr zum Thema Musik News: