Alles aus! "Prince Charming"-Pärchen bestätigt erneute Trennung

Köln/Düsseldorf – Aus und vorbei! Die Beziehung zwischen Nicolas Puschmann (30) und Lars Tönsfeuerborn (31) ist zum zweiten Mal Geschichte. Die beiden einstigen "Prince Charming"-Turteltauben gaben ihre Trennung bei Instagram bekannt.

In seiner Instagram-Story erzählte Nicolas Puschmann (30) von der Trennung. Was der Auslöser war, blieb unbekannt.
In seiner Instagram-Story erzählte Nicolas Puschmann (30) von der Trennung. Was der Auslöser war, blieb unbekannt.  © Screenshot/Instagram/nicolaspuschmann

Im November 2020 ging das schwule Pärchen bereits getrennte Wege, fand wenig später allerdings wieder zusammen.

Auch wenn die letzten Monate hart waren, weil Nicolas für "Let's Dance" das Tanzbein schwang und mit Profi Vadim Garbuzov (34) über das Parkett fegte, wollten die beiden ihrer Beziehung eine zweite Chance geben und überstanden die schwere Zeit.

Nun scheinen sie jedoch nachgegeben zu haben. Am Sonntag beantwortete Nicolas einige Fragen bei Instagram. Offenbar waren viele seiner Fans auch am aktuellen Beziehungsstatus des zukünftigen "Unter Uns"-Schauspielers interessiert.

Are You The One: Sex unter der Dusche hat bittere Folgen: Sophia Thomalla greift durch!
Are You The One Sex unter der Dusche hat bittere Folgen: Sophia Thomalla greift durch!

Darauf hatte der ehemalige "Prince Charming" eine knappe, aber deutliche Antwort: "Lars und ich sind kein Paar mehr, aber es ist auch wirklich kein böses Blut geflossen und wir möchten euch wirklich bitten, von weiteren Fragen abzusehen und hier unsere Privatsphäre zu respektieren."

Und auch Lars ließ mit einem Statement nicht lange auf sich warten. Er teilte ein Bild der beiden in seiner Story.

Lars Tönsfeuerborn (31, l.) und Nicolas Puschmann (30) lernten sich bei "Prince Charming" kennen und lieben.
Lars Tönsfeuerborn (31, l.) und Nicolas Puschmann (30) lernten sich bei "Prince Charming" kennen und lieben.  © Screenshot/Instagram/larstoensfeuerborn

Grund der Trennung unbekannt

Dazu schrieb der Podcaster: "Ich möchte dir für die Zeit und die vielen besonderen Momente danken." Böses Blut, wie Nicolas es nannte, scheint zwischen den beiden also wirklich nicht geflossen zu sein.

Was der Grund für ihre Trennung war, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/larstoensfeuerborn

Mehr zum Thema Unterhaltung: