2000 Fans stehen im Regen: Darum musste Sasha-Konzert in Stuttgart gestoppt werden

Stuttgart - Es sollte ein schönes Konzert von Sasha (52) in der Liederhalle in Stuttgart werden. Doch bereits nach dem zweiten Song des Pop-Sängers war am Samstagabend erstmal Schluss.

Sashas Tour "This Is My Time - The Show" musste im vergangenen Jahr wegen Krankheit verschoben werden.
Sashas Tour "This Is My Time - The Show" musste im vergangenen Jahr wegen Krankheit verschoben werden.  © Hendrik Schmidt/dpa

Laute Alarmsirenen waren zu hören. Rund 2000 Fans mussten den Hegelsaal am Abend verlassen und vor der Halle im Regen ausharren.

Später wird klar, Disco-Nebel soll der Grund für die Räumung gewesen sein.

Laut der Feuerwehr Stuttgart wurden die Einsatzkräfte gegen 20.15 Uhr alarmiert. Demnach sei der Disco-Nebel in einen Aufzugsschacht gedrungen und habe den Alarm ausgelöst.

Richard Lugner hatte "schwierige Operation" am Herzen: So geht es ihm jetzt!
Promis & Stars Richard Lugner hatte "schwierige Operation" am Herzen: So geht es ihm jetzt!

Glücklicherweise konnte das Konzert nach 20 Minuten fortgeführt werden.

Zurück auf der Bühne berichtet der noch völlig verblüffte Sasha: "Ich mach' das schon ein paar Tage. Aber das hab' ich zum ersten Mal erlebt."

Sashas Deutschland-Tour "This Is My Time - The Show" geht noch bis 26. Mai. Als Nächstes wird er in Mannheim (19. Mai) und Bochum (21. Mai) auftreten.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: