Nächste Diagnose für Adrienne Koleszár! "Habe mich entschieden, dass es einfach schlimmer wird"

Dresden - Schon eine ganze Weile plagen Adrienne Koleszár (39) gesundheitliche Probleme. Neben einem doppelten Bandscheibenvorfall, psychischen Beschwerden sowie einem Lip- und Lymphödem hat Sachsens schönste Ex-Polizistin nun die nächste Diagnose bekommen.

Adrienne Koleszár (39) leidet an Adenomyose.
Adrienne Koleszár (39) leidet an Adenomyose.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/adrienne_koleszar

In einem Beitrag auf Instagram berichtet Adrienne davon, dass sie seit einiger Zeit unter starken Periodenblutungen sowie extremen Unterleibsschmerzen leidet. Die Dresdnerin hat nun endlich eine Erklärung für ihre Beschwerden gefunden. Die Frauenärztin hat ihr Adenomyose diagnostiziert.

Bei dieser Erkrankung wächst Gewebe aus Drüsen in der Gebärmutterschleimhaut in das Muskelgewebe der Gebärmutter ein. Die Gebärmutter vergrößert sich dadurch mindestens auf das Doppelte.

Der einzige Weg die Adenomyose zu heilen, ist die operative Entfernung der Gebärmutter. Weitere Möglichkeiten die Beschwerden zu lindern, sei die Einnahme der Pille oder die Nutzung der Spirale, so Adrienne in ihrem Post.

Adrienne Koleszár: Adrienne Koleszár meldet sich nach Waden-OP und zeigt verstörende Bilder
Adrienne Koleszár Adrienne Koleszár meldet sich nach Waden-OP und zeigt verstörende Bilder

Doch für die Blondine scheint keine der genannten Optionen zu passen. "Habe mich dafür entschieden, dass es einfach schlimmer wird", schreibt die Influencerin, die zuvor noch nie von der Erkrankung gehört habe.

Die Gebärmutter zu entfernen würde auch bedeuten, dass eine Schwangerschaft nicht mehr möglich ist. Zuletzt ließ Adrienne auf Instagram anklingen, dass sie mit dem Thema Kinderwunsch noch nicht gänzlich abgeschlossen habe.

In jedem Fall stellt die ehemalige Polizistin klar: "Meine Gebärmutter bleibt da wo sie ist!"

Sachsens schönste Ex-Polizistin hat Adenomyose!

Adrienne ließ sich kürzlich operieren

Kürzlich legte sich Adrienne unters Messer.
Kürzlich legte sich Adrienne unters Messer.  © Screenshot/Instagram/adrienne_koleszar (2)

Adrienne hat nicht nur mit stark einschränkenden Unterleibsschmerzen zu kämpfen.

Zuletzt sagte sie auch ihrem Lip- und Lymphödem mit einer weiteren Operation den Kampf an. Schon zweimal ließ sich die Sächsin operieren, doch ohne nachhaltigen Erfolg.

Der dritte Eingriff fand bereits im April in Berlin statt. Eine nächste OP sei im Mai geplant.

Adrienne Koleszár: Adrienne Koleszár: Will Sachsens schönste Ex-Polizistin Kinder?
Adrienne Koleszár Adrienne Koleszár: Will Sachsens schönste Ex-Polizistin Kinder?

Bleibt zu hoffen, dass die 39-Jährige bald schmerzfrei ist.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/adrienne_koleszar

Mehr zum Thema: