Sandy Meyer-Wölden über ihre zweite Chance: "Ich mache mich nackt!"

Köln - Um das ehemalige Model und Ex-Frau von Oliver Pocher (46) Sandy Meyer-Wölden (41) war es lange Zeit still. Als sich Oliver und Amira Pocher aber trennten, kam Sandy über den Pocher-Podcast ungeplant wieder zurück in die deutsche Öffentlichkeit. Mit Gala-TV hat die 41-Jährige nun über ihr Comeback gesprochen. Und dabei eine überraschend ehrliche Ankündigung gemacht.

Versteht sich mit Ex-Mann Oliver Pocher wieder sehr gut und hat keine Angst mehr vor Publicity in Deutschland: Sandy Meyer-Wölden (41).
Versteht sich mit Ex-Mann Oliver Pocher wieder sehr gut und hat keine Angst mehr vor Publicity in Deutschland: Sandy Meyer-Wölden (41).  © Bildmontage: Instagram/sandymeyerwoelden (Screenshots)

Als Schlüsselmoment bezeichnete Sandy darin den Umzug nach der Scheidung von Oliver Pocher in die USA vor elf Jahren.

"Das war sowas wie mein Safe-Place, auch um die Kinder großzuziehen. Doch das Leben hatte dann einen anderen Plan", so die 41-Jährige im Gespräch mit Moderatorin Annika Lau (45).

Denn die Berichterstattung über sie hatte in der Vergangenheit ihrer Meinung nach ein Bild von ihr gezeichnet, mit dem sie nicht einverstanden war. Damit sollte Schluss sein.

Roland Kaiser in Leipzig: Dann holt er plötzlich Special Guest auf die Bühne
Roland Kaiser Roland Kaiser in Leipzig: Dann holt er plötzlich Special Guest auf die Bühne

Durch ihre Rückkehr nach Deutschland und die gemeinsame Arbeit am Podcast mit Ex Oliver hat sie nun die zweite Chance, zu zeigen, wer sie wirklich ist.

"Ich habe das angenommen", erklärt die Ex von Boris Becker. "Für mich ist es eigentlich eher so okay, ich zeige euch jetzt, wie ich wirklich bin, ich mache mich nackt."

Sandy nun happy über Community auf Social Media!

Und dieser Paradigmen-Wechsel hat sich für Sandy offenbar ausgezahlt. Heute ist die Fünffach-Mama so gefragt wie nie zuvor. Moderiert Events, ist zu Gast in diversen TV-Formaten.

Am meisten freut sie sich laut eigener Aussage aber über die Reaktionen ihrer Fans im Netz. Dort wird sie für ihre offene Art, über sich und ihr Leben zu sprechen, nämlich auch gelobt.

Von "Hey, ich hatte ein falsches Bild von dir" bis hin zu "Schön, dass du uns nun zeigst, wer du bist" reichen die Kommentare auf den von ihr früher so verhassten Social-Media-Plattformen dazu.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/sandymeyerwoelden (Screenshots)

Mehr zum Thema Sandy Meyer-Wölden: