Alexander Zverev rückt mit der Wahrheit über seine Verletzung raus

Hamburg - Alexander Zverev (25) hat sich im Halbfinale der French Open 2022 schwerer verletzt als bislang bekannt.

Alexander Zverev (25) hatte sich im Halbfinale der French Open 2022 schwer verletzt.
Alexander Zverev (25) hatte sich im Halbfinale der French Open 2022 schwer verletzt.  © Thibault Camus/AP/dpa

Am 3. Juni 2022 hatte der Hamburger im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal (36) gespielt. Bei einem Vorhandschlag war er mit dem Fuß umgeknickt und schrie vor Schmerzen laut auf. Mit einem Rollstuhl musste Zverev vom Platz gefahren werden. Danach folgte ein siebenmonatiges Aus.

Bislang hieß es, dass drei Außenbänder im rechten Sprunggelenk gerissen waren und der 25-Jährige sich operieren ließ. In der Bild am Sonntag korrigierte Zverev diese Angaben nun.

"Es wurde immer berichtet, es seien drei Bänder gerissen. Es waren aber sieben, von denen drei operiert wurden", sagte der Tennisprofi dem Blatt.

Alexander Zverev: Tennis-Star Alexander Zverev siegt und erreicht besonderen Meilenstein
Alexander Zverev Tennis-Star Alexander Zverev siegt und erreicht besonderen Meilenstein

Er fügte hinzu: "Nach sieben Wochen war alles verheilt, aber ich hatte Knochenödeme." Dabei sammelt sich Flüssigkeit in den Knochen an und führt zu Schmerzen sowie kleinen Knochenbrüchen. Das sei nicht richtig ausgeheilt gewesen.

"Das wurde mir aber so nicht kommuniziert, daher begann ich aus heutiger Sicht zu früh mit der Reha und dem Training, wodurch diese Ödeme schlimmer wurden."

Alexander Zverev will bei Australien Open nur kleine Brötchen backen

Der Tennisspieler hofft bei den Australien Open auf ein paar Siege.
Der Tennisspieler hofft bei den Australien Open auf ein paar Siege.  © Frank Molter/dpa

Dabei wollte er eigentlich endlich wieder in seiner Heimatstadt bei einem Turnier spielen. Zverev musste seine Teilnahme am Davis Cup im September in Hamburg absagen. Kurz davor habe er Schmerzen in der Achillessehne gespürt. "Aber die war es nicht, sondern es waren Mikro-Frakturen im Knochen, wie ein MRT ergab. Das war's dann."

Jetzt hofft der 25-Jährige bei den Australien Open auf ein kleines sportliches Comeback. Dabei bleibt er aber realistisch. "Ich bin vollkommen gesund, aber ich spaziere hier nach so einer langen Zeit nicht einfach rein und gewinne die Australian Open."

Für ihn sei klar, dass er in der jetzigen Verfassung das Turnier nicht gewinnen werde. "Das heißt aber nicht, dass ich nach ein, zwei Spielen nicht meine Form finden kann. Dann steigt das Selbstvertrauen und dann – mal sehen."

Alexander Zverev: So etwas gab es noch nie! Zverev-Gegner flüchtet wegen heftiger Bienen-Attacke vom Platz
Alexander Zverev So etwas gab es noch nie! Zverev-Gegner flüchtet wegen heftiger Bienen-Attacke vom Platz

Am Dienstag trifft Zverev in der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers auf Juan Pablo Varillas (27).

Titelfoto: Montage: Thibault Camus/AP/dpa, Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Alexander Zverev: