Amira Pocher rastet aus! Moderatorin platzt wegen dieser Mütter der Kragen

Köln - Mutter und Moderatorin Amira Pocher (30) verlor am Samstagabend wegen eines ihr unbeliebten Themas die Nerven und rastete aus! Im Fokus der verbalen Attacke: Mütter auf Instagram.

Amira Pocher meldete sich am späten Samstagabend mit einem verdammt ernsten Thema bei ihrer Community.
Amira Pocher meldete sich am späten Samstagabend mit einem verdammt ernsten Thema bei ihrer Community.  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Schon vor längerer Zeit schrieben sich Amira und Ehemann Oliver Pocher (45) den Schutz von Kindern in den sozialen Netzwerken ganz oben auf die Fahne. Jetzt brachten wenige Tropfen das Fass bei Amira allerdings zum Überlaufen...

Völlig bedient und aufgebracht meldete sich die 30-Jährige gegen Mitternacht bei ihren 946.000 Fans. Sie könne nicht mehr ihren Mund halten, weil sie diese Dummheit, Naivität und diesen Egoismus der Eltern einfach leid sei, teilte Amira - die ihre Kinder strikt aus den sozialen Netzwerken hält - mit.

"Wie kann es sein, dass Babys oder Kleinkinder Instagram-Accounts haben?", wollte die VOX-Moderatorin wissen, ohne eine wirkliche Antwort zu verlangen. Völlig in Rage nahm sich die gelernte Maskenbildnerin fortan einige Beispiele zur Brust.

Amira Pocher: Amira Pocher sucht Hochzeitskleid: Will sie wieder vor den Traualtar?
Amira Pocher Amira Pocher sucht Hochzeitskleid: Will sie wieder vor den Traualtar?

"Es ist ja schon schlimm genug, wenn die Kinder auf den Profilen der Eltern präsentiert werden. Die haben ja noch größere Reichweiten. Da werden die Kinder ja morgens schon gefilmt, wenn sie noch schlafen." Nanu, regt sich Amira etwa über die Machenschaften einer einstigen Eiskunstqueen aus der Nähe Kölns auf?

Amira Pocher auf Instagram

Amira Pocher auf 180 wegen "Insta-Moms"

Die 30-Jährige holte zum Rundumschlag aus und lederte heftig gegen Mütter al á Tanja Szewczenko (45).
Die 30-Jährige holte zum Rundumschlag aus und lederte heftig gegen Mütter al á Tanja Szewczenko (45).  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Unter anderem! "Mütter, die ihre Kinder krank, in Windeln, beim Spielen oder Schlafen dem Publikum zum Fraß vorwerfen: Denkt ihr eigentlich auch mal nach? Sorry, da hab ich null Verständnis für. Null!", fuhr es aus der sonst so ruhigen und sachlichen Amira heraus, die erst jüngst mit ihren Erziehungsmethoden für Aufsehen gesorgt hatte.

"Würdet ihr das wollen, dass man euch so filmt? Also ich fände das nicht geil - auch wenn Oli mich beim Schlafen fotografiert und das postet." Müssen sich "Insta-Moms" wie Tanja Szewczenko - die ihre Twins 24/7 abfilmt und im Netz präsentiert - künftig in Acht nehmen vor Amira Pocher? Klare Antwort: Ja!

"Glaubt mir mal nicht, dass ich mit denen nicht auch rede und bislang das ein oder andere Streitgespräch geführt habe. Das mache ich mit jedem, der seine Kinder unzensiert und jeden Tag zur Schau stellt", berichtete sie von bisherigen Gesprächen mit Insta-Mamis.

Amira Pocher: Amira Pocher überrascht mit Hochzeitsplänen
Amira Pocher Amira Pocher überrascht mit Hochzeitsplänen

Einmal auf 180 hatte Amira zum Abschluss ihres Entgleisers noch einen echten Appell parat: "Müssen wir als Mütter nicht jederzeit darauf achten, unsere Kinder und deren Privatsphäre zu schützen?" Die nächste "Toooooll und priiiiiima"-Story wird sie damit allerdings nicht verhindern können.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Mehr zum Thema Amira Pocher: