Anne Heche liegt im Sterben! "Nicht damit zu rechnen, dass sie überlebt"

Los Angeles - Bei einem Unfall vor einer Woche verletzte sich Schauspielerin Anne Heche (53, "Ally McBeal", "Chicago P.D.") schwer. So schwer, dass nun nicht mehr damit gerechnet wird, dass sie das Krankenhaus noch einmal lebend verlassen wird!

Viele Fans drückten ihre Trauer über den Gesundheitszustand von Schauspielerin Anne Heche (53) aus.
Viele Fans drückten ihre Trauer über den Gesundheitszustand von Schauspielerin Anne Heche (53) aus.  © AFP/Valerie Macon

Es ist eine Schock-Nachricht für ihre Fans auf der ganzen Welt. Die Verletzungen, die sie am Freitag vor einer Woche erlitten hatte, sind noch schwerwiegender als sowieso schon gedacht, wie ein Sprecher der Schauspielerin gegenüber dem People-Magazin mitteilte.

"Leider erlitt Anne aufgrund ihres Unfalls eine schwere anoxische Hirnschädigung und befindet sich in einem kritischen Zustand im Koma", sagte der Sprecher in einem Statement im Namen von Heches Familie. Es folgte eine echte Hiobsbotschaft.

"Es wird nicht erwartet, dass sie überlebt."

Michael Bully Herbig: Darum hat er keine Lust mehr auf die Wiesn
Promis & Stars Michael Bully Herbig: Darum hat er keine Lust mehr auf die Wiesn

Demnach werden nun bereits Vorbereitungen für die Organspende getroffen. "Es war schon lange ihr Wunsch, ihre Organe zu spenden, und sie wird am Leben gehalten, damit festgestellt werden kann, ob irgendwelche [Organe] lebensfähig sind."

Der Sprecher bedankte sich im Namen der Familie für all die "lieben Wünsche und Gebete" und für den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter des "Grossman Burn Centers" im "West Hills Hospital".

Anne Heches Instagram-Profil wird mit Kommentaren überflutet

Tatsächlich wurden die sozialen Medien in den vergangenen sieben Tagen von Genesungswünschen und Gebetsbekundungen überschüttet. Auf dem Instagram-Profil der Exfreundin von Talkshow-Star Ellen DeGeneres (64) bekundeten Tausende ihr Mitgefühl.

Vergangene Woche war die 53-Jährige mit ihrem Mini Cooper in Los Angeles unterwegs gewesen, als sie von der Straße abkam und in eine Hauswand krachte. Ihr Wagen ging daraufhin in Flammen auf. Augenzeugen berichteten, dass sie zunächst Fahrerflucht begehen wollte.

Über das Vermächtnis der US-Amerikanerin sagte der Sprecher dennoch: "Anne hatte ein riesiges Herz und berührte jeden, den sie traf, mit ihrem großzügigen Geist."

Sie habe es als ihr Lebenswerk angesehen, "Freundlichkeit und Freude zu verbreiten [...]. Sie wird für ihre mutige Ehrlichkeit in Erinnerung bleiben und wegen ihres Lichts sehr vermisst werden."

Titelfoto: AFP/Valerie Macon

Mehr zum Thema Promis & Stars: