Bill Kaulitz geht mit Kraftklub fremd: Reeperbahn-Konzert war "wie im Rausch"

Hamburg - Für Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz (33) ist der gemeinsame Auftritt mit Kraftklub auf dem Hamburger Reeperbahn-Festival eine ganz besondere Premiere gewesen.

Bill Kaulitz (33, r.) gab am Mittwoch gemeinsam mit der Chemnitzer Band Kraftklub ein Konzert auf dem Reeperbahn-Festival in Hamburg.
Bill Kaulitz (33, r.) gab am Mittwoch gemeinsam mit der Chemnitzer Band Kraftklub ein Konzert auf dem Reeperbahn-Festival in Hamburg.  © Axel Heimken/dpa

"Es war wahnsinnig aufregend. Ich habe noch nie wirklich mit einer anderen Band live gespielt", sagte Kaulitz am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Kaulitz war am Mittwochabend für ein gemeinsames Lied mit der Band Kraftklub auf der Reeperbahn aufgetreten. Der Song "Fahr mit mir" ist vor wenigen Wochen veröffentlicht worden und ist Teil des neuen Kraftklub-Albums, das am Freitag erscheint.

Das insgesamt etwa einstündige Spontan-Konzert von Kraftklub hatte Tausende auf den Kiez gelockt, die Reeperbahn war dafür eigens abgesperrt worden. Der Auftritt sei dabei "ein bisschen kamikazemäßig" gewesen, sagte Bill Kaulitz.

Bill Kaulitz schießt gegen Taylor Swifts Partner: "Er könnte ja auch mich haben!"
Bill Kaulitz Bill Kaulitz schießt gegen Taylor Swifts Partner: "Er könnte ja auch mich haben!"

"Wir hatten keinen Soundcheck und ich wusste überhaupt nicht, was mich eigentlich erwartet." Am Ende sei er wie im Rausch gewesen. "Diese Energie von diesen Tausenden Menschen - das war cool."

Dieses Rausch-Gefühl habe er jedes Mal wieder, wenn er auf der Bühne steht, sagte Kaulitz. "Das ist ja auch das Schöne, dass ich das nach all den Jahren immer noch habe. Ich bin auch immer wahnsinnig aufgeregt."

Kaulitz lebt in Los Angeles und ist für seine Projekte mit Tokio Hotel oft in Berlin.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Bill Kaulitz: