"Grausam und gefährlich": Bonnie Strange schießt gegen Ex

Berlin - Auf diesen Ex ist Bonnie Strange überhaupt nicht gut zu sprechen: Die aktuelle Instagram-Story der 34-Jährigen macht mehr als deutlich, was sie heute von Schauspieler Leebo Freeman (32) hält.

Im Mai 2018 trennte sich Bonnie Strange (34) von Leebo Freeman (32).
Im Mai 2018 trennte sich Bonnie Strange (34) von Leebo Freeman (32).  © dpa/Ursula Düren

Gemeinsam mit ihrer Haar-Stylistin Teresa Hofmeister machte sich Bonnie am Montag auf den Weg zurück nach Ibiza.

Auf ihren Sitzplätzen im Flieger angekommen, folgte jedoch der Schock: An den Rückenlehnen der Vordersitze prangten gleich mehrere Werbeaufnahmen des Vaters ihrer Tochter Goldie Venus.

"No fucking way", kommentierte Bonnie den unschönen Zufall. Ihre Freundin drückte dem verhassten Ex gleich mehrmals den Mittelfinger ins Gesicht.

Bonnie Strange: Bonnie Strange kündigt Livestream von "Tequila-Kotz-Party" bei Instagram an
Bonnie Strange Bonnie Strange kündigt Livestream von "Tequila-Kotz-Party" bei Instagram an

Dass Leebo in Bonnies Welt längst keinen Platz mehr hat, ist nichts Neues. Schließlich betrog er seine damals hochschwangere Freundin im Mai 2018 mit einem Porno-Model.

Wie sehr Bonnie während und nach der Beziehung mit dem 32-Jährigen gelitten haben muss, wird in der nächsten Instagram-Story deutlich.

Auf Instagram macht sie nun deutlich, was sie von ihrem Ex hält.
Auf Instagram macht sie nun deutlich, was sie von ihrem Ex hält.  © Instagram/bonniestrange

"Ich weiß, es gibt viele, viele Frauen da draußen, die ebenso schreckliche Erfahrungen mit meinem Ex-Freund gemacht haben", beginnt sie. "Wenn Du eine von ihnen bist und jemanden zum Reden brauchst: Ich bin für Dich da. Ich war an dem gleichen Punkt und ich weiß, wie grausam und gefährlich dieser Typ sein kann." Auf diese Weise habe sie bereits eine gute Freundin gefunden: "durch unser gemeinsames Trauma, Frauen unterstützen Frauen!"

Was genau ihr Ex-Freund ihr angetan hat, verrät Bonnie nicht. Nach diesen Andeutungen ist jedoch davon auszugehen, dass es weit über den öffentlichen Fremdgeh-Skandal hinausging.

Titelfoto: dpa/Ursula Düren, Instagram/bonniestrange

Mehr zum Thema Bonnie Strange: