Oops - Was macht Britney Spears denn mit so wenig Wasser in der Wanne?

Los Angeles - Britney Spears (40) war mal bekannt für ihre heißen Bühnenshows. Für Schlagzeilen sorgt sie heute durch Auftritte in den sozialen Medien. Bei ihrem neuesten Posting nimmt die Sängerin ihre Fans mit in die Wanne.

Sie spricht von "lutschen", von "Schlampe" und "Applaus" - und so richtig schlau wird keiner aus der Bildunterschrift auf dem Instagram-Kanal von Britney Spears.
Sie spricht von "lutschen", von "Schlampe" und "Applaus" - und so richtig schlau wird keiner aus der Bildunterschrift auf dem Instagram-Kanal von Britney Spears.  © montage:instagram/britneyspears

Sie hat es schon wieder getan. Britney Spears (40) hat via Instagram für ein weiteres Skandälchen gesorgt.

Zu sehen ist die ehemalige Sängerin nackt in einer Badewanne. Dabei verdecken einzig ihre Hände die prallen Brüste. Der Kopf ist lasziv nach hinten gestreckt.

Strategisch brillant platziert ist dabei ein Blumen-Emoji, das ihren Schambereich verhüllt.

Britney Spears: Fans von Britney Spears rufen die Polizei! Ist die Sängerin in Gefahr?
Britney Spears Fans von Britney Spears rufen die Polizei! Ist die Sängerin in Gefahr?

Das erotische Bild ist allerdings mit einer Bildunterschrift versehen, die zumindest Fragen aufwirft, stellenweise auch für Entrüstung bei den Fans sorgt: "Ich lutsche gern ... lutschen fällt mir leicht".

Die 40-jährige Musik-Ikone schreibt weiter: "Niemals professionelle Bilder! Klatsch weiter Schlampe".

Ihr Post wurde innerhalb von 13 Stunden bereits über eine Million mal geteilt und löste eine Welle an Kommentaren bei ihren Fans aus.

Ein Kommentar lautet: "Ich habe die Bildunterschrift dreimal gelesen & bin immer noch verwirrt".

Ein anderer User befürwortet das Verhalten des 40-jährigen US-Sternchens: "Sie wurde jahrelang gefangen gehalten und tut jetzt, was auch immer sie will."

Die eigenen Kinder wenden sich von Britney Spears ab

In einem weiteren Video, das sie mit der Welt geteilt hat, schwört die 40-Jährige auf ihr Wässerchen und tanzt sich minutenlang die Seele aus dem Leib.
In einem weiteren Video, das sie mit der Welt geteilt hat, schwört die 40-Jährige auf ihr Wässerchen und tanzt sich minutenlang die Seele aus dem Leib.  © montage:instagram/britneyspears

In den letzten Monaten ist es zur Gewohnheit geworden, dass Britney Spears Nacktfotos in aufreizenden Posen ins Netz stellt.

Ein Grund dafür könnte die Beendigung ihrer 13-jährigen Bevormundung sein, weiß das Magazin Page Six zu berichten.

Die Bilder und Videos sollen auch der Grund dafür sein, dass die beiden Söhne sich von Spears abgewandt haben.

Britney Spears: Britney Spears' Vater sicher: "Ohne mich wäre sie gestorben"
Britney Spears Britney Spears' Vater sicher: "Ohne mich wäre sie gestorben"

In einem Exklusiv-Interview mit Daily Mail hatte Britneys Ex-Mann, Kevin Federline (44), Mitte des Jahres die Entscheidung der Söhne bekannt gegeben.

Jayden James (16) und Sean Preston (17) sollen demnach ihre Mutter "angefleht" haben, mit solchen verstörenden Bildern und Videos aufzuhören.

Federline behauptet gegenüber der Zeitung, zwischen den Söhnen und ihrer Mutter vermittelt zu haben: "Vielleicht ist das nur eine weitere Art von ihr, sich auszudrücken".

Britneys aktueller Ehemann, Sam Asghari (28), befürwortet hingegen das Verhalten seiner Frau als Ausdruck einer "neu gefundenen Freiheit".

Titelfoto: montage:instagram/britneyspears

Mehr zum Thema Britney Spears: