Cathy Hummels sauer wegen "Fake News": Freizügige Bildauswahl gefällt nicht allen

München - Eine Text-Bild-Schere hat Cathy Hummels (36) einen Shitstorm eingebracht.

Cathy Hummels (36) postete dieses Foto und berichtete von einer falschen Berichterstattung.
Cathy Hummels (36) postete dieses Foto und berichtete von einer falschen Berichterstattung.  © Instagram/Cathy Hummels

Die Influencerin ärgerte sich über einen Artikel in einer Boulevard-Zeitschrift, in dem vermutet wird, dass sie sich eine Schlank-Spritze bei einem Beauty-Doc verabreichen lassen würde.

"Von dieser falschen Berichterstattung möchte ich mich mehr als distanzieren. Weder besuche ich aktuell diese Praxis, noch würde ich mir jemals diese Spritze verabreichen lassen, um einem Schönheitsideal zu entsprechen", wetterte die 36-Jährige auf Instagram.

"Ich warne vor diesem Medikament, denn es wird zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. Außerdem kommt es zu enormen Nebenwirkungen." Sie sei "verdammt stolz" über jedes Kilo Gewichtszunahme.

Cathy Hummels: Cathy Hummels will ein zweites Kind - wegen ihrer Handtaschen!
Cathy Hummels Cathy Hummels will ein zweites Kind - wegen ihrer Handtaschen!

Die Münchnerin prüft rechtliche Schritte gegen die Berichterstattung, wie sie in den Kommentaren sagte.

Die Bildauswahl, die Cathy Hummels zu diesem ernsten Thema traf, konnten viele User jedoch so gar nicht nachvollziehen: Die Influencerin rekelt sich breitbeinig im knappen Bikini auf einem Sofa und guckt lasziv in die Kamera.

Cathy Hummels auf Instagram

Cathy Hummels sorgt mit sexy Bild für Wirbel: "Sieht aus, wie aus 'nem billigen Schmutzblättchen"

Cathy Hummels fühlt sich wohl in ihrem Körper und zeigt das auch gern auf Instagram.
Cathy Hummels fühlt sich wohl in ihrem Körper und zeigt das auch gern auf Instagram.  © Instagram/Cathy Hummels

"Und deshalb muss man so breitbeinig sitzen? Der Inhalt und das Bild passen nicht zusammen", "Wie kann man sich so breitbeinig fotografieren lassen?" und "Das Foto sieht aus, wie aus 'nem billigen Schmutzblättchen", heißt es unter anderem in den Kommentaren.

Fans der Ex-Frau von Profi-Fußballer Mats Hummels (35) verteidigen die Moderatorin und weisen zu Recht darauf hin, dass dasselbe Bild für die Berichterstattung über die Schlank-Spritze verwendet wurde. "Ein Bild, das im Artikel verwendet wurde, passt also nicht zum Inhalt?" und "Tja, sag das lieber denjenigen, die das Bild für so einen Sch... missbraucht haben", schreiben sie.

Cathy Hummels wird sich von den negativen Kommentaren unter ihrem Post wohl nicht irritieren lassen. Die 36-Jährige hat mittlerweile jahrelange Shitstorm-Erfahrung.

Cathy Hummels: "Ich bin keine Frau für One-Night-Stands": Cathy Hummels über ihre Suche nach einem neuen Partner
Cathy Hummels "Ich bin keine Frau für One-Night-Stands": Cathy Hummels über ihre Suche nach einem neuen Partner

Und schließlich interagieren die Hass-Kommentatoren trotzdem mit ihrem Content - das bringt noch mehr Reichweite. Aktuell hat die Influencerin rund 690.000 Follower auf Instagram.

Titelfoto: Instagram/Cathy Hummels

Mehr zum Thema Cathy Hummels: